Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen 40-Jährigen

Ein 40-Jähriger soll in einem Zug der Deutschen Bahn mehrere Fahrgäste angegriffen haben. Am Mittwochvormittag sei es im Fahrradabteil des Regionalexpresses 3 Richtung Berlin im Landkreis Barnim zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen mehreren Fahrgästen gekommen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Daraufhin habe sich der Mann in die Debatte eingemischt und einen 54-Jährigen beschimpft und bespuckt. Als sich ein 33 Jahre alter Mann einschaltete, habe der Tatverdächtige diesen rassistisch beleidigt. Erst als weitere Fahrgäste eingriffen, habe der Mann aufgehört.
Das Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens der Polizei. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Am Bahnhof Bernau wurde er von Einsatzkräften gestellt. Der 40-Jährige ist der Polizei bereits durch mehrere Straftaten und Gewaltvergehen bekannt. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Volksverhetzung und wegen Körperverletzung ermittelt. Der Zugverkehr wurde ohne Verzögerung fortgesetzt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Kamerun trotz historischem Sieg gegen Brasilien raus
People news
Kriminalität: Tod von US-Rapper Takeoff: 33-Jähriger unter Mordverdacht
People news
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Games news
Featured: Pokémon Karmesin & Purpur: Diese Pokémon triffst Du in den neuen Spielen
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Auto news
Auf dem Prüfstand: ADAC: Synthetische Kraftstoffe im Test ohne Probleme
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
München: Betrunkener löst Polizeieinsatz in S-Bahn aus: Festnahme
Regional bayern
Weißenburg-Gunzenhausen: Betrunkener Mann randaliert vor Polizeiinspektion
Regional hessen
Betrunkener: Mann soll Hitlergruß gezeigt und Polizisten gebissen haben
Regional thüringen
Extremismus: Linke will rechte Übergriffe in Erfurt thematisieren
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Rettungssanitäterin in Neukölln rassistisch beleidigt
Regional nordrhein westfalen
Bahn: Nach Kritik: DB Regio will in NRW zu regulärem Verkehr
Regional nordrhein westfalen
Düsseldorf: Messerattacke in U-Bahn: Verdächtiger ermittelt
Regional nordrhein westfalen
Kriminalität: Opfer der CSD-Attacke erlitt Schädel-Hirn-Trauma durch Sturz