Innenminister: Genug Schutzräume, aber Ausbau notwendig

11.05.2022 Brandenburgs Innenminister Michael Stübgen (CDU) geht davon aus, dass der Ausbau möglicher Schutzräume für einen Katastrophenfall mehrere Jahre dauern wird. «Schutzräume sind nach meiner Überzeugung hinreichend vorhanden, wir müssen sie nur so ausbauen, dass sie auch schutzraumfähig sind», sagte Stübgen am Dienstagabend in der Sendung «rbb 24 Brandenburg Aktuell». «Wir müssen also nach meiner Überzeugung nicht neu bauen, aber der Bund muss sagen, welche Standards brauchen wir.» Parallel prüfe das Ministerium mit den Kommunen, welche Orte in Frage kommen. «Das sind Kellerräumlichkeiten vielleicht auch historische Keller, die tief liegen, Tiefgaragen, Tunnel et cetera.»

Brandenburgs Minister des Inneren und für Kommunales Michael Stübgen spricht während einer Pressekonferenz. © Soeren Stache/dpa

Der Bund hat nach Angaben des Innenministers vorhandene Schutzräume aus der DDR-Zeit aus der Nutzung für zivile Zwecke herausgenommen. Auch Bunkeranlagen seien den Grundstückseigentümern zurückgegeben worden. Kurzfristig können in Brandenburg laut Innenministerium keine Schutzräume reaktiviert werden.

Zugleich läuft der Ausbau von Sirenen. Stübgen verwies auf ein Landesprogramm von 1,4 Millionen Euro zur Ertüchtigung vorhandener Sirenen und auf ein Bundesprogramm zum Neubau solcher Systeme. «Dieses Programm des Bundes muss dringend verlängert werden», forderte der Minister. Am ersten bundesweiten Warntag im September 2020 waren in Brandenburg nicht alle der rund 2500 Sirenen ausgelöst worden. Daneben gibt es unter anderem Warn-Apps für Mobiltelefone.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon: Deutsches Quartett um Kerber weiter - Niemeier gelingt Coup

Gesundheit

Keine kostenlosen Tests mehr: So verwenden Sie Corona-Selbsttests richtig

Tv & kino

Filmproduzentin: Broccoli kündigt «Neuerfindung» von James Bond an

Tv & kino

Featured: Obi-Wan Kenobi Staffel 2: Das ist die Bedingung für die Fortsetzung

Auto news

Kompaktmodell: Neue Elektrobaureihe: Citroën kündigt SUV-Coupé e-C4 X an

Das beste netz deutschlands

Featured: Instagram: Untertitel einschalten und deaktivieren – So geht’s

Games news

Featured: Nintendo Direct Mini 2022: Alle Highlights von Mario + Rabbids bis Monster Hunter

Das beste netz deutschlands

Für Notizen, Termine und Co.: Huaweis E-Ink-Tablet will Papier sein

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Landtag Düsseldorf: Katastrophenschutz in NRW: Keine Bunker, aber Jodtabletten

Regional thüringen

Kriegsflüchtlinge: Bunker und Feldbetten: Maier will mehr Geld für Zivilschutz

Regional berlin & brandenburg

Niedersachsen braucht mehr Geld für den Katastrophenschutz

Regional berlin & brandenburg

Katastrophenschutz: Warntag-Vorbereitungen: Modernisierung der Sirenenstandorte

Regional berlin & brandenburg

Minister für Dialog und klare Kante bei Protest

Regional berlin & brandenburg

Erstaufnahmeeinrichtungen in Brandenburg schwach ausgelastet

Regional berlin & brandenburg

Steinbach zu Corona-Lockerungen: Brauchen Exit-Strategie

Regional berlin & brandenburg

Verfassungsschutz prüfte über 6000 Mal sensible Berufe