Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Hohe Sicherheitsstufe für Ukraine-Wiederaufbaukonferenz

Für die Polizei sind Konferenzen mit Regierungschefs oder andere Großevents wegen der Sicherheitsanforderungen nicht immer ein Vergnügen. In der kommenden Woche kommt es direkt doppelt.
Polizeiwagen
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied/dpa/Illustration

Zur zweitägigen Ukraine-Wiederaufbaukonferenz am Dienstag und Mittwoch in Berlin ist eine hohe Sicherheitsstufe in der Stadt geplant. Mit großen Verkehrsbehinderungen müssen die Berliner rechnen. Erwartet wird der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, der die Konferenz im Kongresszentrum CityCube auf dem Messegelände in Charlottenburg zusammen mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) eröffnet. Selenskyj wird am Dienstag auch eine Rede im Bundestag halten. Zahlreiche weitere hochrangige Politiker, darunter auch Regierungschefs, werden teilnehmen.

Die Polizei muss am Dienstag und Mittwoch den Tagungsort auf dem Messegelände sichern, außerdem die Hotels, in denen die wichtigsten Politiker wohnen. Dazu kommen die Strecken zwischen dem Flughafen im Südosten Berlins, dem Kongresszentrum weit im Westen sowie dem Regierungsviertel und den Hotels in der Innenstadt. Dort gibt es schon zahlreiche Sperrungen wegen der Fanzonen der Fußball-EM. Nun könnten weitere Straßen und zeitweise auch die Stadtautobahn dazu kommen.

Der Luftraum wird überwacht, Gebäude werden von der Polizei mit Spürhunden nach Sprengstoff durchsucht, Scharfschützen postieren sich, Spezialeinsatzkommandos (SEK) stehen bereit. Die genaue Zahl der eingesetzten Polizisten wird erst kurz vorher bekanntgegeben.

Mit Blick auf die Ukraine-Konferenz und die zwei Tage danach beginnende Fußball-Europameisterschaft hatte Polizeipräsidentin Barbara Slowik kürzlich festgestellt, geplant sei einer der größten Einsätze der letzten Jahre. «In meinen sechs Jahren im Amt war die Lage noch nie so zugespitzt wie jetzt.» Die Berliner Polizei wird alle ihre Einsatz-Hundertschaften benötigen, Urlaubssperren wurden schon vor langer Zeit verhängt. Außerdem ist sie auf Unterstützung aus anderen Bundesländern angewiesen - dort werden wegen der EM allerdings auch viele Polizisten gebraucht.

Auch die Sicherheitsvorkehrungen für die EM, die am kommenden Freitag beginnt, treten für die Berliner Polizei ab Wochenbeginn in die heiße Phase. Am Montag untersuchen Experten mit Spürhunden das Olympiastadion auf möglichen Sprengstoff oder andere gefährliche Gegenstände. Danach wird das Stadion an die UEFA als Veranstalter übergeben. Am Dienstag sollen die Fanzonen am Brandenburger Tor und vor dem Reichstag gründlich untersucht werden.

An den Spieltagen mit deutscher Beteiligung und bei den Spielen in Berlin sollen zum Teil mehr als 2000 Polizisten im Einsatz sein. Am Tag des Endspiels in Berlin am 14. Juli sollen zwischen 3000 und 4000 Polizisten bereitstehen. Eingesetzt werden außerdem eine moderne technische Drohnenabwehr, Absperrpoller, Zäune, Gesichtserkenner, Dolmetscher und weitere Spezialisten.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tim Raue und Frau Katharina Raue
Tv & kino
Warum Tim Raue Restaurants nur mit seiner Frau retten kann
TV-Ausblick ARD - «Nie wieder obdachlos...
Tv & kino
Ein Mutmacher: Der ARD-Film «Nie wieder obdachlos»
Olli Schulz bereitet Senfeier bei Böhmermann zu
Tv & kino
Olli Schulz bereitet Senfeier bei Böhmermann zu
iPhone 12
Das beste netz deutschlands
Apple: Phishing, Betrug und Spam an diese Adressen melden
Signal-Messenger auf einem Smartphone
Das beste netz deutschlands
Signal-Messenger: Upgrade für Videokonferenzen kommt
Vor dem World Emoji Day
Internet news & surftipps
Umfrage: Emojis verwirren oft
Thomas Müller
Nationalmannschaft
Offiziell: Müller macht nach EM-Aus Schluss im DFB-Team
Wellensittich badet in einer Wasserschale
Tiere
Käfigvögel bei der Federpflege unterstützen