Präsident Kay Bernstein besucht Investor in Florida

Der Präsident von Fußball-Bundesligist Hertha BSC, Kay Bernstein, hat die potenziellen neuen Investoren des Clubs in Florida besucht. Der 42-Jährige flog nach Miami und traf sich dort mit dem Manager der Firma 777 Partners Josh Wander. Zuerst hatte der «Berliner Kurier» darüber berichtet.
Kay Bernstein, Präsident von Hertha BSC, vor der Mitgliederversammlung. © Andreas Gora/dpa

«Ein erstes Treffen in Miami zum Kennenlernen und Austausch. Wir blicken mit Zuversicht in eine mögliche gemeinsame Zukunft und freuen uns auf die weiteren folgenden Gespräche», teilte Bernstein am späten Dienstagabend (MEZ) via Twitter mit. An seiner Seite war auch Hertha-Geschäftsführer Thomas Herrich.

777 Partners soll nach der Übernahme der Tennor-Anteile Partner und Gesellschafter von Hertha BSC werden. Die Berliner müssen dem Deal allerdings noch zustimmen. Der Verein hat indes ein Vorkaufsrecht der 64,7 Prozent der Anteile, die Lars Windhorst seit 2019 für insgesamt 374 Millionen Euro erworben hatte. Zudem könnte Hertha ein Veto einlegen, falls der neue Investor nicht die Werte des Vereins erfülle. 

Die amerikanische Investment-Firma 777 Partners hat ihre Schwerpunkte in den Bereichen Sport, Medien, Entertainment sowie Versicherungen und Luftfahrt. Seit September 2021 hat das Unternehmen verstärkt in Fußball-Vereine weltweit von der ersten bis zur dritten Liga investiert.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga: «Ich zünde nix an»: Nagelsmann will Ruhe beim FC Bayern
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich