Feuerwehr: Weiterhin «enorme Gefahr» auf Sprengplatz

06.08.2022 Die Lage auf dem Sprengplatz im Berliner Grunewald ist weiterhin nicht unter Kontrolle. «Dort besteht natürlich eine enorme Gefahr», sagte Feuerwehrsprecher Thomas Kirstein am Samstag in Berlin. Auf dem Sprengplatz gebe es drei vom Sprengmeister definierte Hotspots. «Die werden jetzt gekühlt mit Robotertechnik.» Dafür werden gepanzerte Fahrzeuge und Roboter eingesetzt.

Feuerwehrfahrzeuge stehen mit Blaulicht auf der Abfahrt der Autobahn A115, der Avus, Hüttenweg. © Gerald Matzka/dpa/Archivbild

Ein Problem sind die extremen Temperaturen, am Freitag waren bis zu 700 Grad gemessen worden. Zu neuen Messungen wollte Kirstein keine Angaben machen. «Es wird permanent überwacht», sagte er. Dies fließe in die Bewertung mit ein. Erklärtes Ziel sei die Einschränkung des Sperrkreises von aktuell 1000 Meter um den Sprengplatz. Dies hänge davon ab, wie der Sprengmeister die Gefahr der Wärme auf dem Sprengsatz für dort gelagerte Munition und Kampfmitteln bewerte.

Die nahe gelegene Stadtautobahn Avus und die Bahnstrecke sind weiterhin gesperrt. «Bahnverkehr und Avus befinden sich im Kreis von 1000 Metern, aber relativ am Rand», sagte Kirstein. Ziel sei, zumindest den Bahnverkehr freizugeben, weil die Strecke «am äußersten Rand des Kreises» verlaufe.

Im umliegenden Wald konnte eine Ausweitung des Brandes in der Nacht verhindert werden. «Wir haben kleinere Brandnester immer wieder abgelöscht», sagte Kirstein. Die Situation unmittelbar um den Sprengplatz müsse laufend neu bewertet werden, etwa ob ein Vorgehen auch mit Feuerwehrkräften möglich ist. «Aber dafür bedarf es erst einmal ein Stück weit mehr Sicherheit auf dem Sprengplatz.»

Rund um den Einsatzort hatte die Feuerwehr bereits am Donnerstag einen Sicherheitsradius von 1000 Metern verhängt. Die Bahnstrecke zwischen den Hauptbahnhöfen in Berlin und Potsdam ist wegen des Einsatzes gesperrt. Betroffen sind S-Bahnen ebenso wie Regionalzüge, IC und ICE.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Transfermarkt: «L'Equipe»: Gladbach-Stürmer Thuram nicht nach Nizza

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung sieht Falt-Smartphones in Deutschland im Kommen

Handy ratgeber & tests

Featured: Neue Galaxy Watch 2022: So könnte Samsung seine Smartwatch erneuern

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Brände: Feuerwehr: Noch einige Tage Sperrkreis um Sprengplatz

Wetter

Notfälle: Weiterhin «enorme Gefahr» auf Sprengplatz im Grunewald

Regional berlin & brandenburg

Grunewald: Bahn fährt nach Brand wieder: Feuer weiter gefährlich

Regional berlin & brandenburg

Berlin: Feuerwehr will Gefahrenbereich um Sprengplatz verkleinern

Regional berlin & brandenburg

Löscharbeiten: Weiter Kampf gegen Feuer im Grunewald: Autobahn vor Öffnung

Panorama

Nach Explosion: Weiter Kampf gegen Feuer im Grunewald - Autobahn vor Öffnung

Regional berlin & brandenburg

Grunewald: Mehrere Gebäude auf Sprengplatz brannten schon früh

Regional berlin & brandenburg

Feuer: Weiter Sperrungen wegen Brand im Grunewald