Lage an Schulen und Kitas wegen Krankheitswelle «angespannt»

Die Lage an Kitas und Schulen ist laut Bildungsverwaltung wegen vieler Krankheitsfälle «angespannt». Es gebe zahlreiche Krankmeldungen unter Schülern und Mitarbeitern, sagte Sprecher Martin Klesmann. Als Ursachen nannte die Verwaltung die Jahreszeit sowie Krankheitserreger, die nun stärker durchdrängen. Aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) ist der hohe Krankenstand unter Mitarbeitern in Schulen und Kitas auch auf die Überlastung zurückzuführen. «An allen Ecken und Enden herrscht Personalmangel, der kompensiert werden muss», sagte Markus Hanisch, Geschäftsführer der GEW Berlin, der Deutschen Presse-Agentur.
Fieberthermometer und Tee stehen neben einem kranken Kind. © Annette Riedl/dpa/Illustration
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Personalie: Claudia Plattner wird neue BSI-Präsidentin
Internet news & surftipps
UN-Bericht: Nordkoreas Hacker erbeuten Rekordsummen für Atomprogramm
Tv & kino
Tragikomödie: «Der Geschmack der kleinen Dinge»: Depardieu als Starkoch
Auto news
Sicherheit: Dicke Jacken vor der Autofahrt ausziehen
1. bundesliga
RB Leipzig: Stammzellenspende: Orban fehlt möglicherweise gegen Union
Tiere
Ruf der Wildnis: Warum viele Haushunde nicht mehr wie Wölfe heulen
Das beste netz deutschlands
Featured: Apple Books: Hier liest eine künstliche Intelligenz Hörbücher vor
People news
Film: Hayek über lange unerfüllten Rollen-Wunsch: Heute lache ich