Meisterschaft für geistig Behinderte: Brandenburger dritte

Bei der Deutschen Meisterschaft im Fußball für Menschen mit geistiger Behinderung in Cottbus hat das Team aus Brandenburg den dritten Platz erreicht. Die Mannschaft um Trainer Lars Mrosko schaffte es nach Angaben der Veranstalter am Donnerstag zum ersten Mal in die ersten drei Ränge. Gewinner war das Team aus Hessen. Die Männer-Landesauswahl setzte sich 2:0 gegen das Team aus Niedersachsen durch.
Spieler des Landesverbandes Baden-Württemberg (in gelb-schwarz) im Spiel um Platz Drei. © Frank Hammerschmidt/dpa

Insgesamt beteiligten sich an dem Wettbewerb den Veranstaltern zufolge sechs Landesverbände des Deutschen Behindertensportverbandes. Schirmherr des Turniers war Felix Magath. Der Fußballtrainer, der zuletzt mit Hertha BSC die Bundesliga-Relegation gewann, habe die Siegerpokale überreicht.

Nachdem das Turnier pandemiebedingt in den vergangenen zwei Jahren ausfallen musste, fand es dieses Jahr wieder statt. Gastgeber war der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Brandenburg.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Leichtathletik-EM: Olympiasiegerin Mihambo geht es nach Kollaps «wieder besser»
Tv & kino
Featured: Bosch: Legacy Staffel 2: So geht es bei Amazon Freevee weiter
Tv & kino
ZDF: Anne Gellineks Debüt beim «heute-journal»
Gesundheit
Ab ins Freie: Für Vitamin D genug Sonne an den Körper lassen
Tv & kino
Biopic: «Aquaman»-Star Momoa dreht Film über Surf-Legende aus Hawaii
Internet news & surftipps
Rüstungsindustrie: Hensoldt: Französische Tochter Ziel eines Cyberangriffs
Das beste netz deutschlands
Datenklau: Betrügerische Mail im Namen der Bundesregierung
Auto news
Dodge Charger Daytona SRT Concept: Stromer mit Auspuff
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Bundesliga 34. Spieltag: Darüber spricht die Liga
Regional berlin & brandenburg
Vorschau: Das bringt die Fußball-Woche: Relegation und Internationales
Regional baden württemberg
Bundesliga: VfB träumt nach 2:2 weiter vom direkten Klassenerhalt