Giffey sieht große Chance in Zusammenarbeit mit Brandenburg

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hält eine engere Zusammenarbeit mit Brandenburg für entscheidend für die Zukunft der Hauptstadt. «Wir sehen hier wirklich eine große Chance in den Flächen, die hier verfügbar sind», sagte die Berliner SPD-Vorsitzende am Donnerstag bei einem Besuch des Lausitz Science Park in Cottbus. «Wir sehen heute schon unsere über 400 Start-up-Unternehmen, die wir in Berlin haben, die wachsen wollen, die Fläche suchen.» Das zu nutzen, sei eine Chance für beide Bundesländer und mache die Metropolregion Berlin-Brandenburg stärker. Sie nannte die Zusammenarbeit zwischen dem Wissenschaftsstandort Adlershof und dem Lausitz Science Park in Cottbus als Beispiel.
Franziska Giffey (l, SPD), Regierende Bürgermeisterin von Berlin, äußert sich bei einer Pressekonferenz. © Bernd von Jutrczenka/dpa

Giffey kündigte eine gemeinsame Kabinettssitzung von Berlin und Brandenburg am 11. Oktober in Berlin-Siemensstadt an. Dabei solle es unter anderem um die sogenannten Innovationsachsen beider Länder wie etwa Berlin - Cottbus gehen. Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke und Giffey hatten im März vereinbart, dass sie bei der Zusammenarbeit beider Länder schneller vorankommen wollen. Beide Regierungschefs sind SPD-Politiker - und Giffey ist gebürtige Brandenburgerin.

Die Berliner SPD-Chefin war am Donnerstag zur Unterstützung ihres sozialdemokratischen Parteikollegen Tobias Schick in Cottbus, der als Oberbürgermeisterkandidat bei der Stichwahl am 9. Oktober antritt. Im ersten Durchgang am 12. September hatte Schick 31,8 Prozent der Stimmen erhalten. Der AfD-Bewerber Lars Schieske kam auf 26,4 Prozent. Giffey sagte, bei der Anwerbung von Fachkräften aus aller Welt sei es entscheidend, dass die Stadt für Vielfalt, Toleranz und Demokratie stehe.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Deutsche Fußball Liga: Watzke wehrt sich - Bierhoff-Nachfolge ohne Druck
Internet news & surftipps
Urteile: EuGH: Google muss Links zu Falschinformationen löschen
Tv & kino
Netflix: Doku über Harry und Meghan: Eine Eskalation in sechs Teilen
Auto news
Monstertruck von Mercedes: Teuer und schon ausverkauft: Die G-Klasse 4x4² mit Portalachsen
Musik news
Sängerin: Céline Dion verschiebt Deutschland-Konzerte auf 2024
Familie
Für Kinofeeling: So zaubert man die Popcornschale zum Auffuttern
People news
Royals: Prinz Harry wirft Medien «Ausbeutung» und «Bestechung» vor
Internet news & surftipps
Katastrophenschutz: Bundesweiter Warntag: Probealarm ließ Handys schrillen
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Stichwahl: Woidke bei Demokratiefest in Cottbus: Entscheidende Wahl
Regional berlin & brandenburg
Cottbus: OB-Stichwahl: Kandidaten Schick und Schieske geben Votum ab
Regional berlin & brandenburg
Stichwahl: SPD-Kandidat Schick gewinnt Oberbürgermeisterwahl in Cottbus
Regional berlin & brandenburg
Oberbürgermeisteramt: Forscher hält OB-Wahl für offen
Regional berlin & brandenburg
Cottbus: Vor Stichwahl: Andere Parteien sichern SPD Unterstützung zu
Regional berlin & brandenburg
OB-Wahl: Wirtschaft und Handwerk sehen in Strukturwandel Chance
Regional berlin & brandenburg
Cottbus: SPD-Kandidat wird OB: Schick will auf AfD-Wähler zugehen
Regional berlin & brandenburg
Kommunen: Künftiger Cottbuser OB Schick will AfD-Wähler einbinden