Ein Toter nach Brand in Haus in Berlin-Schöneberg

Bei einem Brand in einem Haus in Berlin-Schöneberg ist ein Mann gestorben. Das Feuer sei am Freitagabend in einer Wohnung im Hinterhaus ausgebrochen, eine Anwohnerin habe die Feuerwehr wegen eines Rauchmelder-Signals alarmiert, teilte die Polizei am Samstag mit. Bei dem Toten handelt es sich mutmaßlich um den Mieter der betroffenen Wohnung, eine Identifizierung sei bisher noch nicht möglich gewesen, so die Polizei. Er sei während der Löscharbeiten gefunden worden.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Ein weiterer Bewohner des Hauses wurde den Angaben zufolge mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung hat ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt übernommen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer