Messerangriff in Berlin-Neukölln: Mann weiter auf der Flucht

Nachdem er am Samstagmittag eine 26-jährige Frau in Berlin-Neukölln mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hat, ist der unbekannte Angreifer weiterhin auf der Flucht. Entsprechende Berichte der «B.Z.» und des «Tagesspiegels» bestätigte eine Polizeisprecherin am Montagmorgen.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Zum Gesundheitszustand der Verletzten gebe es keine neuen Informationen, sagte die Sprecherin. Die Frau habe in einer ersten Befragung angegeben, den Täter nicht zu kennen. Zum Angreifer lägen ansonsten keine neuen Erkenntnisse vor. Die Ermittlungen würden fortgeführt.

Die Frau musste nach dem Angriff am Samstagmittag notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte. Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Täter die 26-Jährige vor einem Wohnhaus in der Schierker Straße attackiert und mehrmals auf sie eingestochen haben. Der Angreifer entkam unerkannt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Hollywood: US-Jury: Gwyneth Paltrow hatte keine Schuld an Skiunfall
Sport news
Darts: Tagessieg für Clayton: Darts-Serie von Price endet in Berlin
People news
Deutschlandbesuch: König Charles: Ovationen im Bundestag, Käse in Brandenburg
Tv & kino
Filmfestival: Co-Leiterin Mariette Rissenbeek verlässt Berlinale
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: Unesco fordert strenge ethische Regeln für KI
Familie
Bundessozialgericht: Bahnsurfender Schüler ist unfallversichert
Internet news & surftipps
Twitter: Rekord: Elon Musk hat die meisten Follower der Welt
Auto news
Ladestation fürs E-Auto: Enorme Preisunterschiede bei Wallbox-Installation