Kinder gefilmt und berührt? Polizei prüft Vorfälle

In Berlin-Zehlendorf sollen Kinder an Schulen und auf einem Spielplatz angesprochen, berührt oder gefilmt worden sein. Es handle sich um vier Vorfälle, teilte die Polizei am Donnerstag mit. In einem Fall ermittle die Kriminalpolizei. Zuvor hatte der «Tagesspiegel» berichtet.
Ein Einsatzwagen der Polizei steht vor einer Dienststelle. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Nach Angaben der Polizei soll es zwischen 1. Oktober und 11. November im nördlichen Teil des Ortsteils zu den Vorfällen gekommen sein. Die Polizei versucht bei ihren Ermittlungen auch zu klären, ob es sich bei den jeweils beschriebenen Personen um unterschiedliche Menschen oder immer dieselbe Person handelt.

Nach den Vorfällen war die Polizei in den Grundschulen, um Schüler, Lehrer und Eltern zu sensibilisieren, hieß es weiter. Die Einsatzkräfte der zuständigen Polizeiabschnitte haben auf Streife ein Augenmerk auf mögliche weitere Vorfälle.

© dpa
Weitere News
Top News
Internet news & surftipps
Mobilfunk: Extra-Handyfrequenz an Bahnstrecken: Kritik an Behörde
1. bundesliga
Transfer: Streich unterstützt Wechselwunsch von Schlotterbeck
Tv & kino
US-Sängerin: Taylor Swift orientiert sich beruflich um
Internet news & surftipps
Vorgabe: Handyakkus selber tauschen: Neue EU-Regeln für Batterien
Internet news & surftipps
Digitalisierung: Bundesregierung will Datenauswertungen erleichtern
People news
Britische Royals: Welle der Empörung über Doku «Harry & Meghan»
People news
Ex-Tennis-Profi: Boris Beckers Abschiebung nach Deutschland steht kurz bevor
Job & geld
Anderen Gutes tun: Vor dem Spenden die Hilfsorganisation checken
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Bildung: Klagen über Krisenmodus zum Schulstart in Bayern
Regional baden württemberg
Bildung: Modellprojekt zur Grundschule ohne Noten: Geteiltes Echo
Regional baden württemberg
Bildung: Grundschulen: Land schiebt zwei Förderprojekte an