CDU-Fraktionschef stellt Ölembargo gegen Russland infrage

Die CDU-Fraktion im Brandenburger Landtag stellt das ab Januar geplante Öl-Embargo gegen Russland erneut infrage. Noch sei nicht geklärt, welche Menge neben dem Öl aus Rostock über den polnischen Hafen Danzig an die Raffinerie PCK Schwedt geliefert werden könne, sagte CDU-Fraktionschef Jan Redmann am Dienstag. «Und da es nur noch 25 Tage bis zum 1. Januar 2023 sind, machen wir uns schon Sorgen, dass die Fragen noch abschließend geklärt werden können.»
Jan Redmann, CDU-Fraktionsvorsitzender im Brandenburger Landtags. © Soeren Stache/dpa/Archivbild

Wenn aber die vollständige Versorgung der Raffinerie PCK nicht gesichert sei, dürfe das Öl-Embargo gegen Russland nicht in Kraft treten, forderte Redmann. Anderenfalls drohten Versorgungsengpässe an den Tankstellen und auch am Flughafen BER.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Internet news & surftipps
Computer: Google startet große Offensive für künstliche Intelligenz
Musik news
Musikpreise: Beyoncé bricht Grammy-Rekord - Petras gewinnt Trophäe
Internet news & surftipps
Internet: Chat-Dienst für organisierte Kriminalität stillgelegt
Mode & beauty
Deko-Ideen: Diese Vasen helfen beim Arrangieren von Blumen und Zweigen
Fußball news
Bundesliga: Fix: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
Tv & kino
Bollywood-Star : Shah Rukh Khan dankt für Tanzvideo aus Deutschland
Auto news
Gebrauchtwagen-Check: BMW X2: Junges kompaktes SUV mit vielen Stärken