Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Elfjährige und Großmutter tot: Ermittlungen gegen 42-Jährige

Eine Elfjährige und ihre Großmutter sind tot. Die Mutter des Mädchens und der Opa schwer verletzt. Noch ist unklar, was sich genau in der Familie abgespielt hat.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

In einer Wohnung in Berlin-Köpenick findet die Polizei zwei Tote - eine Elfjährige und ihre 68 Jahre alte Großmutter. Die Mutter des Mädchens finden die Einsatzkräfte am Montagmorgen schwer verletzt. Die 42-Jährige kommt ins Krankenhaus und wird notoperiert. Ihr Zustand sei kritisch, heißt es später von der Polizei. Nach ihren Angaben gibt es ein weiteres schwer verletztes Familienmitglied: In einer Wohnung in der Nähe ist der 70 Jahre alte Großvater der Elfjährigen gefunden worden. Bislang ist völlig offen, was sich bei der deutschen Familie abgespielt hat. Im Fall des Mädchens geht die Berliner Staatsanwaltschaft jedoch von einem Tötungsdelikt aus.

Dafür spreche die Auffindesituation, hieß es am Montagnachmittag. «Bei den beiden erwachsenen Frauen ist nach derzeitigem Erkenntnisstand von einem Suizid auszugehen», teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Mitteilung mit. Alle Betroffenen wiesen demnach Messerverletzungen auf.

Weitere Erkenntnisse zum Tatgeschehen erhoffen sich die Ermittler von den Obduktionen der Leichen. Diese sollen am Dienstag erfolgen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft. Gegen die 42-Jährige solle ein Haftbefehl wegen Totschlags beantragt werden. Gegen deren Vater wegen Totschlags durch Unterlassen. Die Staatsanwaltschaft gehe aufgrund der bisherigen Erkenntnisse davon aus, dass er die Taten habe verhindern können, erklärte der Behördensprecher.

Nach seinen Angaben wurde der 70-Jährige von seiner anderen Tochter in seiner Wohnung in der Gelnitzstraße mit Messerverletzungen gefunden. Die Frau habe dann die Polizei alarmiert, so dass diese zu der Wohnung in der Kinzerallee eilte. Laut Staatsanwaltschaft waren Enkelin und Großmutter zu diesem Zeitpunkt vermutlich schon länger tot. Der genaue Todeszeitpunkt soll nun durch die Obduktionen herausgefunden werden.

Warum der Großvater in einer anderen Wohnung lebte als die Frauen war zunächst unklar. Völlig offen war zunächst auch das Motiv für die Tat. Die Familie soll relativ abgeschottet gelebt haben, hieß es.

© dpa ⁄ Marion van der Kraats, dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Games news
Botany Manor: Der ultimative Walkthrough mit Tipps
Deutschland sucht den Superstar
Tv & kino
Neues «DSDS»-Casting - Ältester Kandidat ist 92
Venom 3: The Last Dance – Handlung, Cast und Release des Actionfilms
Tv & kino
Venom 3: The Last Dance – Handlung, Cast und Release des Actionfilms
DeepL Übersetzer
Internet news & surftipps
Übersetzungsdienst DeepL führt KI-Sprachassistenten ein
Google
Internet news & surftipps
Verbraucherschützer klagen erfolgreich gegen Google
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Büroarbeiter bangen wegen KI kaum um ihre Jobs
Ralf Rangnick
1. bundesliga
Rangnick und der FC Bayern: Da war doch was...
Wanderer auf der Hängebrücke im Stubaital
Reise
Neue Hängebrücke im Tiroler Stubaital