Müller sieht Eisbären Berlin «auf dem richtigen Weg»

Nach dem 3:4 gegen den EHC Red Bull München fällt der deutsche Meister in der DEL auf den elften Tabellenplatz zurück. Der Verlauf des Spitzenspiels stimmt die Hauptstädter aber zuversichtlich.
Ein Eishockeyspieler spielt den Puck. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Nationalspieler Jonas Müller konnte der knappen Niederlage der Eisbären Berlin beim EHC Red Bull München durchaus etwas Positives abgewinnen. «Ich denke, dass wir wieder auf dem richtigen Weg sind. So wie wir im letzten Drittel aufgetreten sind – das können wir mitnehmen in die nächsten Spiele», sagte der 26 Jahre alte Verteidiger nach dem 3:4 gegen den Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) am Mittwochabend bei Magentasport.

Zuversichtlich stimmte Müller, dass sich die Berliner im Laufe des Spiels immer mehr steigern und in den Schlussminuten einen 1:4-Rückstand fast noch aufholen konnten. «Im letzten Drittel haben wir gezeigt, was wir können. Wenn wir so spielen, dann werden wir wieder unangenehm für jeden Gegner», sagte der Abwehrspieler. Zudem hob er die Verbesserungen gegenüber der 1:4-Niederlage in München vor drei Wochen hervor, als die Hauptstädter noch weitgehend chancenlos gewesen waren. «Ich denke, da war schon ein großer Schritt nach vorne zu sehen», so Müller. 

Auch Trainer Serge Aubin lobte den Charakter seines Teams: «Mir hat gefallen, dass wir nicht aufgegeben haben», sagte er. «Nachdem die Münchener das 4:1 im dritten Drittel gemacht hatten, wäre es leicht gewesen, einfach einzupacken. Aber die Jungs sind drangeblieben und haben bis zum Ende gekämpft.»

Der Kanadier monierte aber auch fatale Fehler vor den ersten drei Gegentoren. «Natürlich gibt es noch ein paar Dinge, die wir besser machen müssen», räumte Aubin ein. Die Gelegenheit dazu bekommen die Eisbären bereits am Freitagabend: Dann gastiert der Tabellenletzte Iserlohn Roosters in der Arena am Ostbahnhof (19.30 Uhr, live bei Magentasport). 

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
American Football: «Ich liebe Euch alle» - Superstar Brady beendet Karriere
Wohnen
Energiespargeräte betroffen: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von verbotenen Produkten
Tv & kino
Filmfestival: Berlinale nimmt nachträglich chinesischen Film in Wettbewerb
Auto news
Sicherheit auf der Straße: So kommen Autofahrer bei Nebel gut ans Ziel
Internet news & surftipps
Elektronik: US-Konzern will im Saarland moderne Chipfabrik bauen
Tv & kino
Featured: Jack Reacher: In dieser Reihenfolge liest und schaust Du richtig
People news
Schauspieler: Paul Rudd: Für die Fitness ist Schlaf das Wichtigste
Das beste netz deutschlands
Trotz Absatzrückgang: Umsatz mit Smartphones wächst in Deutschland