Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Dutzende Steine auf die A111 geworfen

Plötzlich hört ein Lastwagenfahrer ein Scheppern auf dem Dach seiner Kabine. Er ist nicht der Einzige, dem im Nachmittagsverkehr etwas auffällt.
Autobahn 111
Die Polizei sucht nach Menschen, die rund 70 Steine auf die A111 geworfen haben sollen. (Symbolbild) © Bernd von Jutrczenka/dpa

Unbekannte haben Dutzende Steine in Berlin-Tegel auf die Stadtautobahn A111 geworfen und damit eine Sperrung verursacht. Verletzt wurde niemand, wie eine Polizeisprecherin heute sagte. Ein Lastwagenfahrer hörte demnach am Dienstagnachmittag in der Nähe der Ausfahrt Waidmannsluster Damm auf dem Weg in die Stadt ein Scheppern auf seiner Fahrerkabine. Er stoppte den Lkw, um nachzuschauen. Eine Autofahrerin meldete, sie habe gesehen, wie ein oder mehrere Menschen Gegenstände geworfen hätten. Ihr Fahrzeug sei beschädigt. Die Polizei fand schließlich nach eigenen Angaben 70 Steine auf der Fahrbahn, aber keine Tatverdächtigen. Ermittelt wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
TV-Ausblick ARD - «Der Boandlkramer und die ewige Liebe»
Tv & kino
«Der Boandlkramer und die ewige Liebe»
Hollywood-Star Joaquin Phoenix
People news
«Joker»-Fortsetzung beim Filmfest Venedig
Wahl 2024 Republikaner
Kultur
Memoiren von Trumps Vizekandidat in deutscher Neuauflage
Mobilfunkantennen
Internet news & surftipps
5G-Netz: Telekom-Antennen erreichen 97 Prozent der Haushalte
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Handy ratgeber & tests
Digitales Radio: Ende von UKW in Sicht
Spotify
Internet news & surftipps
Spotify steigert Kundenzahl und macht Gewinn
Basketball: Länderspiel  USA - Deutschland
Sport news
«FAZ»: Basketball-Weltmeister Schröder trägt deutsche Fahne
Deichbrand Festival 2024
Job & geld
Personalisierte Tickets: So klappt der Weiterverkauf