Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Durchsuchungen wegen «Koks-Taxis» in Berlin

Mehr als 100 Einsatzkräfte haben am Donnerstagmorgen mehrere Wohnungen und einen Geschäftsraum in Berlin durchsucht. Elf Beschuldigte zwischen 21 und 25 Jahre stehen im Verdacht, seit Oktober vergangenen Jahres gemeinschaftlich und gewerbsmäßig mit Kokain mittels sogenannten Koks-Taxis gehandelt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Dabei bestellen die Käufer ihre Ware über Messengerdienste und lassen sie von Boten anliefern.
Polizei
Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. © Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Aus den insgesamt acht Wohnungen und einem Geschäft in Neukölln, Lichtenberg sowie im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf beschlagnahmten die Einsatzkräfte Drogen, Waffen, Bargeld, Datenspeicher und Fahrzeuge. Außerdem nahmen die Ermittler zwei GPS-Tracker an sich, die über mögliche Abnehmer und Arbeitsabläufe Aufschluss geben sollen.

Die Beschuldigten wurden wieder entlassen - teils wurden sie erkennungsdienstlich behandelt. Die Ermittlungen und die Auswertung der Beweismittel dauern an.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko und Klaas regieren ProSieben
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
Tv & kino
Die 8 besten Serien bei Netflix, die auf Büchern basieren: Bridgerton, Sherlock & Co.
«The Masked Singer»
Tv & kino
«The Masked Singer»: Annett Louisan steckt unter Zuckerwatte
Online-Plattform Tiktok
Internet news & surftipps
US-Gesetz zu Tiktok-Verkauf nimmt Fahrt auf
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Sieg
Formel 1
Verstappen-Show in Shanghai: Erster Sieg in China
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden