Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

DLRG: Betreten von Eisflächen kann lebensgefährlich sein

Das anhaltende Winterwetter lockt die Menschen ins Freie - ein Ausflug auf zugefrorene Seen und Teiche kann jedoch lebensgefährlich werden. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) warnte am Dienstag vor dem Betreten von Eisflächen. «Die Dicke und Tragfähigkeit des Eises können stark variieren. Selbst vermeintlich dickes Eis kann brüchig sein und schnell brechen», sagte Elisa Buchwald, Sprecherin der DLRG in Cottbus. Ein Einbruch in eiskaltes Wasser könne binnen Sekunden lebensgefährlich werden.
Gefrorener See
Ein Stück Eis liegt neben einem zugefrorenen See. © Ana Fernandez/SOPA Images via ZUMA Press Wire/dpa/Symbolbild

Im Januar dieses Jahres war ein Geschwisterpaar im Alter von 22 und 13 Jahren auf einem Stausee in Südthüringen eingebrochen und ums Leben gekommen. Im Winter 2021 etwa waren Menschen am Heiligen See in Potsdam und am Schlachtensee im Südwesten Berlins durch die Eisdecke ins Wasser gestürzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
Games news
The Thaumaturge | Test zum Rollenspiel: Bezwinge die Dämonen, rette die Stadt
König Harald V. von Norwegen
People news
König Harald braucht permanenten Herzschrittmacher
Neu bei Netflix im April 2024: Rebel Moon Teil 2 und Ripley mit Andrew Scott
Tv & kino
Neu bei Netflix im April 2024: Rebel Moon Teil 2 und Ripley mit Andrew Scott
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission: Milliarden-Strafe gegen Apple
iOS 18: Welche iPhones und iPads unterstützen das Update?
Handy ratgeber & tests
iOS 18: Welche iPhones und iPads unterstützen das Update?
MacBook Air 2024 mit M3-Chip: Das kann der neue Apple-Laptop
Das beste netz deutschlands
MacBook Air 2024 mit M3-Chip: Das kann der neue Apple-Laptop
Thomas Tuchel
Fußball news
Bayerns Comeback-Plan gegen Lazio: Irgendwie durchtucheln
Eine Katze schlüpft durch eine Öffnung
Tiere
Was tun, wenn es meiner Katze zu laut wird?