Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Chanukka-Leuchter umgeworfen: Staatsschutz ermittelt

Ein Unbekannter hat einen Chanukka-Leuchter in Berlin-Schmargendorf umgeworfen. Eine Frau habe die Tat am Platz am Wilden Eber am frühen Donnerstagabend beobachtet, der Mann sei anschließend geflüchtet, teilte die Polizei am Freitagmorgen mit. Die Polizei habe den leicht verbogenen Leuchter wieder aufgestellt.
Polizei
Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Am Donnerstagabend hat das achttägige jüdische Lichterfest begonnen. Zuletzt registrierten die Behörden einen Anstieg antisemitischer Straftaten, die auch im Zusammenhang mit dem Nahost-Konflikt stehen.

Ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde eingeleitet, nun ermittelt der Staatsschutz des Landeskriminalamtes.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Serie
Tv & kino
Komparsen für Serie gesucht – Männer gern mit Schnäuzer
Iris Apfel
People news
«Greises Modesternchen»: Fashion-Ikone Iris Apfel gestorben
Tanzshow „Let's Dance“
Tv & kino
Für Comedienne Maria Clara Groppler hat es sich ausgetanzt
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Das beste netz deutschlands
In welchen Ländern gibt es 5G? Was Du wissen musst
Elon Musk
Internet news & surftipps
Musk verklagt ChatGPT-Entwickler OpenAI
Apple Fahne
Internet news & surftipps
Apple will Risiken durch alternative App-Stores minimieren
Thomas Tuchel
Fußball news
Trotz Dämpfer: Tuchel für Lazio-Rückspiel zuversichtlich
Ratenkreditzinsen Zinssatz
Job & geld
Ratenkreditzinsen erstmals seit Monaten unter 7 Prozent