Hertha will ersten Saison-Heimsieg

Schaffen Sie im vierten Anlauf den ersten Sieg im Olympiastadion in dieser Meisterschaft? Der Gegner kommt mit einer guten Bilanz. Und im Umfeld der Hertha herrscht - mal wieder - keine Ruhe.
Trainer Sandro Schwarz steht am Spielfeldrand. © Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Das Spiel wird schon vor dem Anpfiff überschattet. Es herrscht Zoff im Hintergrund. Investor Lars Windhorst wehrt sich gegen das Vorgehen der neuen Vereinsführung nach Veröffentlichungen über eine angebliche vom Geldgeber beauftragten Kampagne gegen den ehemaligen Club-Boss. Sportlich hofft der Berliner Fußball-Bundesligist am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) auf den ersten Heimsieg in dieser Saison. 

Situation: Hertha holte aus den bisherigen sieben Saisonspielen in der Liga sechs Punkte. Zu Hause gelang der Mannschaft des im Sommer engagierten Trainers Sandro Schwarz noch kein Sieg. Die Tendenz aber ist nicht schlecht. Seit drei Spielen ist Hertha BSC ungeschlagen, nach dem ersten Saisonsieg mit einem 2:0 in Augsburg folgten zwei Unentschieden - 2:2 daheim gegen Leverkusen und 1:1 in Mainz. Gegner Hoffenheim gewann vier der bisherigen sieben Partien. 

Statistik: Hertha kann seine Heimbilanz gegen die TSG ausgleichen: Vier Siege und fünf Niederlagen gab es bisher aus Berliner Sicht. Drei Begegnungen endeten mit einem Unentschieden.  

Personal: Bei Hoffenheim sind bis auf die Dauerverletzten Hübner, Bicakcic und Bebou alle fit. Rudy ist nach einem Mittelhandbruch mit einer Schiene einsatzbereit. Hertha-Trainer Schwarz muss auf Boetius nach Hodenkrebs-OP sowie Gechter nach Mandel-Operation und Maolida (Infekt) verzichten.

Besonderheit I: Hoffenheims Trainer Breitenreiter feiert am Sonntag seinen 49. Geburtstag. 

Besonderheit II: Hoffenheims Andrej Kramaric steht vor seinem 200. Bundesliga-Spiel für die TSG. Und gegen keine andere Mannschaft traf er so oft: Der 31 Jahre alte Kroate erzielte neun Treffer in zwölf Liga-Spielen gegen die Berliner.

Zitat: «Gegen Hoffenheim haben wir nun unser viertes Heimspiel, da möchten wir unseren Fans ein Geschenk machen.» (Hertha-Torwart Oliver Christensen)

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nationalmannschaft: Flick bleibt Bundestrainer: «Volles Vertrauen»
Musik news
Kultur: Benefizkonzert in Hamburg für den Nachwuchs
Internet news & surftipps
Politik: Meta untersagt Diskussion strittiger Themen am Arbeitsplatz
People news
Leute: Komiker Roberto Benigni bei Papst Franziskus
Gesundheit
Beschwerden drohen: Fruktoseintoleranz: Auf Light-Produkte besser verzichten
Auto news
Kein Versicherungsschutz: Vorsicht bei Hoverboards und Co.
Tv & kino
Featured: Dragon Age: Absolution – Alle Infos zur Netflix-Videospiel-Serie
Handy ratgeber & tests
Featured: Gaming-Gadgets für Weihnachten: Die besten Geschenke für Videospiel-Fans
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
Personalien und Statistik: Der 4. Bundesliga-Spieltag im Telegramm
Regional berlin & brandenburg
Bundesliga: Hertha mit Offensivschwung nach Gladbach
Regional berlin & brandenburg
Bundesliga: Uremovic fehlt: Startelf-Debüt für Hertha-Verteidiger Rogel
Regional baden württemberg
Bundesliga: Hoffenheims Hoch: «Nicht chancenlos» gegen Bayern
Regional baden württemberg
Bundesliga: Hoffenheim-Coach Breitenreiter verspürt keinen Erfolgsdruck
Fußball news
Bundesliga: «Vorfreude ist da» - Herthas Schwarz kehrt nach Mainz zurück
1. bundesliga
Bundesliga: Rückkehr von Hoffenheims Benjamin Hübner ungewisser denn je
Regional baden württemberg
Bundesliga: Hoffenheim will Heim-Misere gegen Mainz beenden