Verbandgemeinde: Mit regionalen Kräften gegen Waldbrände

Die Bekämpfung des großen Waldbrandes im Elbe-Elster-Kreis geht mit regionalen Einsatzkräften weiter. Die sogenannte Großschadenslage für Kölsa-Rehfeld wurde am Montag aufgehoben, die Zuständigkeit liege nun bei der Verbandsgemeinde Bad Liebenwerda, wie der Landkreis am Morgen mitteilte. Die Situation vor Ort habe sich eine Woche nach Brandausbruch kontinuierlich entspannt, die Lage sei stabil, hieß es dazu. Bislang hatte der Landkreis die Einsatzleitung und konnte mit der Einstufung des Brandgebietes als Großschadenslage Einsatzkräfte aus anderen Gebieten um Unterstützung bitten, weil eigene Kräfte die Lage allein nicht bewältigen können.
Auf einer von Trockenheit und Borkenkäfer gelichteten Waldfläche liegt nach einem Waldbrand im Landkreis Elbe-Elster Asche. © Sebastian Willnow/dpa

Das Feuer war am vergangenen Montag ausgebrochen und hatte sich schnell auf rund 800 Hektar ausgebreitet - eine Fläche etwa viermal so groß wie Monaco. Laut Angaben des Kreises vom Sonntagnachmittag kämpften Einsatzkräfte weiter auf 500 Hektar gegen Glutnester. Etwas Hilfe brachte Regen am Samstagabend. Auch das Anlegen von Schutzstreifen habe zur Entspannung der Lage beigetragen. «Gegen eine große und unkontrollierbare Ausbreitungsgefahr wurde alles getan.»

Etwa 200 Einsatzkräfte sind noch vor Ort mit der Brandbekämpfung beschäftigt. Die Hitzeentwicklung im Boden sei weiterhin zu beobachten, letzte Glutnester müssten ausfindig gemacht und gelöscht werden, hieß es. Das Gebiet an der Grenze zu Sachsen solle weiter «engmaschig» kontrolliert werden, hatte der Landkreis am Sonntagabend mitgeteilt.

Groß war zuletzt die Sorge, dass Glutnester den Brand neu anfachen könnten. Die Brandbekämpfung wurde durch wechselnde Winde mit Böen und eingeschränkte Zuwegung aufgrund von Munitionsfunden und hohen Sommertemperaturen erheblich erschwert. Auch in den nächsten Tagen sind Feuerwehrleute in dem Brandgebiet im Einsatz. Die wegen der Löscharbeiten gesperrte Bundesstraße 183 zwischen Kötten und Marxdorf ist inzwischen wieder freigegeben worden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Mitgliederversammlung: DOSB-Chef Weikert bleibt im Amt
Games news
Featured: Tomb-Raider-Spiele in der chronologischen Reihenfolge 
Tv & kino
Comedian: Kurt Krömer beendet frühzeitig Sendung mit Faisal Kawusi
People news
Adel: Prinzessin Kate zeigt sich mit Smaragd-Kette von Diana
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Das beste netz deutschlands
Warntag: Ist Cell Broadcast auf Ihrem Smartphone aktiv?
Empfehlungen der Redaktion
Regional sachsen
Feuer: Landkreis stuft Lage im Waldbrandgebiet als stabil ein
Regional berlin & brandenburg
Südbrandenburg: Gefahr im Waldbrandgebiet von Elbe-Elster nicht gebannt
Regional berlin & brandenburg
Elbe-Elster: Einsatzkräfte beim Waldbrand werden aufgestockt
Regional sachsen
Elbe-Elster: Regen hilft im Waldbrandgebiet: Gefahr nicht vorbei
Regional sachsen
Löscharbeiten: Waldbrände wüten weiter in Brandenburg und Sachsen
Regional berlin & brandenburg
Elbe-Elster: Waldbrand: 260 statt der angekündigten 400 Kräfte
Regional berlin & brandenburg
Feuer: Waldbrände lodern im Norden und Süden : Erste Evakuierungen
Regional berlin & brandenburg
Feuer: Landkreis: Feuer in Elbe-Elster auf 800 Hektar ausgebreitet