Proteste im Iran: Prominente wollen Solidarität zeigen

Schauspielerinnen wie Meret Becker, Iris Berben und Katja Riemann wollen am Montagabend (20.00 Uhr) im Berliner Ensemble Solidarität mit den Protesten im Iran zeigen. Die Veranstaltung «Frau Leben Freiheit» sei eine Initiative der deutsch-iranischen Schauspielerinnen Melika Foroutan, Sarah Sandeh und Jasmin Tabatabai, teilte das Theater mit. Becker, Berben und Riemann etwa wollen Texte aus dem und über den Iran aus verschiedenen Epochen vorlesen. Dazu gebe es ein Bühnengespräch und Musik. Der Erlös des ausverkauften Abends kommt nach Angaben des Theaters zwei Hilfsorganisationen zugute.
Eine Frau zeigt auf einer Demo für Menschenrechte das Victory-Zeichen vor einer iranischen Fahne. © Cecilia Fabiano/LaPresse via ZUMA Press/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Musik news
US-Sängerin: Beyoncé ist erfolgreichster Grammy-Star aller Zeiten
Musik news
Auszeichnungen: Kim Petras gewinnt mit Sam Smith Grammy für «Unholy»
People news
Auszeichnungen: US-Schauspielerin Viola Davis erreicht «EGOT»-Status
Fußball news
Bundesliga: Medien: Hoffenheim trennt sich von Trainer Breitenreiter
Handy ratgeber & tests
Featured: Google Pixel 8: Welche Upgrades spendiert Google seinem Top-Smartphone?
Testberichte
Kurztest: Suzuki Vitara Dualjet 1.5 Hybrid: Besser spät als nie
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich