Passantin zwischen Autos eingeklemmt und schwer verletzt

Eine 60 Jahre alte Fußgängerin ist beim Überqueren einer Straße in Berlin-Steglitz zwischen zwei Autos eingeklemmt und schwer verletzt worden. Sie kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Demnach bog ein 83-jähriger Autofahrer am Dienstag bei grüner Ampel nach rechts ab, als die 60-Jährige über die Straße ging. Dabei sei sie zwischen dem Wagen des 83-Jährigen und einem wartenden Auto eingeklemmt und am Kopf und an den Beinen verletzt worden.
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Insasse des wartenden Autos soll sich den Angaben zufolge lediglich den möglichen Schaden am Wagen angeschaut haben, bevor das Auto weitergefahren sei. Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen. Der 83-Jährige blieb unverletzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Handball: GWD Minden trennt sich zum Saisonende von Trainer Carstens
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
People news
Royals: Niederländischer König muss weiter keine Steuern zahlen
Auto news
Beim Putzen nicht vergessen: Kennzeichen muss stets lesbar sein
Internet news & surftipps
Facebook-Konzern: Meta übertrifft Erwartungen trotz Umsatzrückgangs
Job & geld
EZB-Zinsentscheid: Anleger können auf Treppenstrategie setzen
Internet news & surftipps
Computerchips: Chipkonzern Infineon erhöht Prognose
Tv & kino
Fußball-Profi: Joshua Kimmich spielt im «Tatort» einen Fitness-Trainer