Vier Autos wegen mutmaßlicher Brandstiftung in Flammen

Vier Autos haben in der Nacht zum Dienstag in Berlin-Moabit gebrannt. Nach Angaben der Polizei entdeckte ein Taxifahrer auf der Straße Alt-Moabit (Bezirk Mitte) auf Höhe des Carl-von-Ossietzky-Parks ein brennendes Auto und alarmierte daraufhin die Feuerwehr. Das Feuer sprang auf drei weitere Fahrzeuge über und beschädigte sie stark. Nun ermittelt das Brandkommissariat wegen des Verdachts der Brandstiftung.
Das Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Feuerwehrfahrzeugs. © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
1. bundesliga
19. Spieltag: West-Duell auf bescheidenem Niveau: Schalke 0:0 in Gladbach
People news
Theater: Regisseur Flimm gestorben - Scholz würdigt Zuversicht
Musik news
Schlagerstar: Ikke Hüftgold fährt mit zum deutschen ESC-Vorentscheid
Musik news
The Candle And The Flame: Familienprojekt: Robert Forster meldet sich zurück
Das beste netz deutschlands
Featured: MacBook Pro 2024: Das ist zum neuen Modell bekannt
Handy ratgeber & tests
Featured: Galaxy S23 vs. iPhone 14: Die Top-Handys 2023 im Vergleich
Das beste netz deutschlands
Featured: BreatheSmart: So können WLAN-Router Atmung überwachen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen