Schlägerei vor Club: Verletzte durch Pfefferspray

Um der aus seiner Sicht unübersichtlichen Situation vor seinem Club in Berlin-Friedrichshain Herr zu werden, hat ein Mitarbeiter Pfefferspray eingesetzt. Das teilte die Polizei am Dienstag mit, nach einem Einsatz am früheren Morgen gegen 4.30 Uhr am Warschauer Platz. Polizistinnen und Polizisten hätten dort etwa 100 Menschen festgestellt, von denen einige über Augenreizungen und Hustenanfälle geklagt hätten. Insgesamt seien neun Menschen im Alter zwischen 17 und 22 Jahren durch den Einsatz des Sprays verletzt worden. Zu dieser Maßnahme soll der 44 Jahre alter Mitarbeiter des Clubs gegriffen haben, als eine Auseinandersetzung eskalierte.
Auf der Motorhaube eines Streifenwagens steht der Schriftzug «Polizei». © David Inderlied/dpa/Illustration

Laut Polizei war der Ausgangspunkt nach Zeugenangaben eine körperliche Auseinandersetzung vor dem Club zwischen einem 18-Jährigen und einem unbekannt gebliebenen Mann. Nach dessen Angaben soll der Unbekannten dem 18-Jährigen im Streit mit der Faust ins Gesicht geschlagen und auf ihn eingetreten haben, nachdem er zu Boden gegangen war. Dies soll von einer Gruppe von etwa 40 bis 60 Menschen, die sich vor dem Club aufhielt, beobachtet worden sein. Mehrere Personen sollen versucht haben, zu schlichten. In dieser Situation setzte der Club-Mitarbeiter dann das Pfefferspray ein. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Neben den Menschen, die infolge dessen wegen Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden behandelt werden mussten, gab es laut Polizei zwei weitere Verletzte: Der 18-Jährige erlitt bei der Auseinandersetzung mit dem Unbekannten eine Nasenfraktur. Zudem meldete sich eine 18-Jährige, die angab, von einem 19-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden zu sein, wodurch sie sich eine Schwellung am Auge zuzog.

© dpa
Weitere News
Top News
2. bundesliga
2. Liga: HSV-Vorstand Wüstefeld tritt zurück - Boldt leitet Geschäfte
Tv & kino
Auktion: Drei Millionen Euro für den Aston Martin von James Bond
Reise
Ab Mitte Dezember: Bahn erhöht Preise im Fernverkehr um fast fünf Prozent
Auto news
Saftige Strafgebühren: BGH: Hohe Maut-Nachforderungen aus Ungarn zulässig
Musik news
Schwedischer Musiker: Firma von Abba-Sänger kauft Teile des Avicii-Songkataloges
Handy ratgeber & tests
Featured: Our Solar System: Googles AR-Ausstellung bringt Saturn, Venus & Co. via App in Dein Wohnzimmer
Tv & kino
Streaming: Marilyn Monroe, das Opfer: Biopic «Blond» bei Netflix
Internet news & surftipps
Computer: Tim Cook: Apple baut Entwicklungs-Standort München aus
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Polizeieinsatz: Mehrere Verletzte bei Streit an Berliner Club
Regional berlin & brandenburg
Soest: Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr bei Party mit Bonez MC
Regional berlin & brandenburg
Gewalttat: 16-Jähriger im Streit lebensgefährlich verletzt
Panorama
Kriminalität : 25-Jähriger nach Attacke bei CSD weiter im Koma
Regional hamburg & schleswig holstein
Auseinandersetzung : Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei vor Musikclub
Panorama
Kriminalität: Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei in Hamburg
Regional berlin & brandenburg
Prozess: Youtuber «Drachenlord» kommt mit Bewährungsstrafe davon
Panorama
Prozess: Tankstellen-Mord: Angeklagter gesteht tödlichen Schuss