Rassistische Beleidigungen: Männer festgenommen

Weil sie andere sexistisch und rassistisch beleidigt haben sollen, sind zwei Männer in Berlin-Friedrichshain festgenommen worden. Als ein Zeuge am Samstag mitbekam, dass die Männer im Alter von 26 und 24 Jahren «Heil Hitler» skandierten, eine Frau als «Schlampe» und einen Mann rassistisch beleidigten, alarmierte er den Notruf, wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte.
Ein Mann trägt Handschellen. © Stefan Sauer/dpa/Illustration

Außerdem fand die Polizei bei der Durchsuchung der Männer Cannabis. Sie wurden zwar vorläufig festgenommen, kurz darauf aber entlassen. Die beschimpften Menschen konnte die Polizei nicht ausfindig machen. Gegen die Männer ermittelt nun das Landeskriminalamt wegen Beleidigung, Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger und terroristischer Organisationen sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Bundesliga: VfB Stuttgart verpflichtet Labbadia als neuen Trainer
Tv & kino
Netflix: Guillermo del Toros «Pinocchio»: Ein Stop-Motion-Meisterwerk
People news
Netflix-Dokumentation: Prinz Harry erhebt Vorwürfe: «Es ist ein schmutziges Spiel»
Reise
Mehr Platz: ICE 3 Neo gestartet
Musik news
Sänger: Robbie Williams tritt im Sommer auf königlichem Anwesen auf
Handy ratgeber & tests
Featured: Nachtmodus und Co.: Handykamera-Vergleich der Flaggschiffe
Das beste netz deutschlands
Schnell surfen und sparen: Den passenden Internetanschluss finden
Auto news
Grüneres Angebot: Japaner unter Strom - mehr Kompakte mit Stecker bei Toyota
Empfehlungen der Redaktion
Regional hessen
Betrunkener: Mann soll Hitlergruß gezeigt und Polizisten gebissen haben
Inland
Rassismus: Anklage erhoben nach rassistischem Angriff auf Jugendliche
Regional sachsen
Netz: Hass im Internet: Waffen bei Durchsuchung gefunden
Regional berlin & brandenburg
Frauenfußball: Sexistische Kommentare im Sport: «Alle gelernt, wegzuhören»