Frau auf der Straße niedergestochen - Anklage wegen Mordes

Fünf Monate nachdem eine 31-Jährige in Berlin-Pankow auf der Straße niedergestochen worden ist, hat die Staatsanwaltschaft den Ehemann wegen Mordes angeklagt. Die Behörde gehe von niedrigen Beweggründen aus, teilte ein Sprecher am Donnerstag mit. Der 42 Jahre alte Afghane soll sich zu der Tötung der sechsfachen Mutter entschlossen haben, weil diese sich ihm nicht unterordnet habe wie er es erwartete. Durch ihre Trennungsabsichten soll sich der Mann gekränkt gefühlt und entschlossen haben, «dies letztlich mit ihrer Tötung zu sanktionieren». Am 29. April 2022 habe er sie auf der Straße mit 13 Messerstichen getötet, so der Vorwurf.
Eine Darstellung der Göttin Justitia. © Carsten Koall/dpa/Symbolbild

Nach den Ermittlungen haben der Beschuldigte und das Opfer 2008 in Afghanistan nach islamischem Recht geheiratet. Die Frau war damals 17 Jahre. In den Folgejahren brachte sie bis 2019 sechs gemeinsame Kinder zur Welt.

Nachdem das Paar ab Anfang 2020 in Deutschland lebte, soll die Getötete zunehmend selbstständig geworden sein und eine Scheidung verfolgt haben. Zuvor soll der Mann gewalttätig geworden sein. Eine Körperverletzung habe schließlich dazu geführt, dass er die Unterkunft nicht mehr betreten durfte, in der die Familie bis dahin gemeinsam gewohnt hatte.

Zu der Tat soll sich der 42-Jährige entschlossen haben, weil die Frau angeblich Kontakte zu anderen Männern unterhielt und ihn die Kinder nicht so häufig sehen ließ. An jenem Apriltag soll der Afghane schließlich die Frau auf der Maximilianstraße/Ecke Mühlenstraße attackiert haben. Die 31-Jährige starb noch vor Ort.

Der Täter flüchtete zunächst. Wenige Stunden später nahmen Polizisten den 42-Jährigen in unmittelbarer Nähe des Tatorts fest. Zeugen hätten ihn wiedererkannt, hieß es damals. Der Mann kam in Untersuchungshaft. Wo die Kinder des Paares sind, konnte der Sprecher der Staatsanwaltschaft nicht sagen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
DFB-Aus: Wer wird Bierhoff-Nachfolger - und was wird aus Flick?
People news
Leute: US-Schauspielerin Kirstie Alley ist tot
Tv & kino
Featured: Alice in Borderland: Das wissen wir über eine mögliche Staffel 3
Job & geld
«Finanztest»: Elterngeld: Bezahldienste beraten besser als Gemeinnützige
Auto news
Sportler im Smoking: Neuer Mercedes-AMG S 63 wird stärkste S-Klasse
Tv & kino
Fernsehen: RBB: Aus für preisgekrönte Talkshow «Chez Krömer»
Internet news & surftipps
Internet: Regierungschef Weil kritisiert und verlässt Twitter
Das beste netz deutschlands
Sicherheitslücke: Chrome-Browser braucht dringend Update
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Kriminalität : Frau auf offener Straße erstochen – Mordprozess beginnt
Regional berlin & brandenburg
Femizid: Frau nach Trennung auf Straße ermordet? Ehemann vor Gericht
Regional hessen
Frankfurt am Main: Toter und Schwerverletzte bei Messerangriff in Frankfurt
Regional sachsen anhalt
Landgericht Halle: Prozess um Messerangriff in Eisleben gestartet
Regional nordrhein westfalen
Landgericht: Sieben Jahre Haft für Messerattacke auf Schwager
Regional nordrhein westfalen
Femizid: Frau mit Shisha-Schlauch erdrosselt: Zwölf Jahre Haft
Regional bayern
Bad Windsheim : Tödlicher Streit um Kindererziehung: Mann vor Gericht
Regional sachsen
Justiz: Zwei Mordprozesse beginnen an Dresdner Landgericht