Erhöhter Krankenstand beeinträchtigt S-Bahn-Verkehr

Zahlreiche Krankheitsfälle beim Personal haben am Montag im Berliner S-Bahn- und Regionalverkehr zu einigen Einschränkungen geführt. So fielen am Nachmittag die Züge der Linie S26 zwischen Teltow Stadt und Potsdamer Platz aus, wie die S-Bahn auf Twitter mitteilte. Die S75 wiederum fuhr am Montagnachmittag nur im 20-Minuten-Takt.
Fahrgäste steigen in eine S-Bahn ein. © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Auf der Linie S1 zwischen Zehlendorf und Potsdamer Platz, der S3 zwischen Friedrichshagen und Ostbahnhof sowie auf der S5 zwischen Mahlsdorf und Ostbahnhof entfielen die zusätzlichen Fahrten des Fünf-Minuten-Takts, hieß es. Noch bis voraussichtlich Mittwoch fahren diese Züge deshalb nur alle zehn Minuten.

Im Regionalverkehr fielen aufgrund des erhöhten Krankenstands einzelne Fahrten aus, vor allem auf der Regionalbahn-Linie RB23.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Unioner Cup-Coup nach Isco-Posse: Sieg gegen Wolfsburg
Wohnen
Problem im Winter: Schimmelflecke durch sparsames Heizen: So wird man sie los
People news
Schauspieler: Alec Baldwin nach Todesschuss bei Western-Dreh angeklagt
Internet news & surftipps
Streaming: Spotify hat mehr als 200 Millionen Abo-Kunden
Das beste netz deutschlands
Featured: Auf der Apple Watch Mobilfunk einrichten – im Guide erklärt
Auto news
Unter Strom: Mercedes rückt GLE mit Facelift näher an die E-Modelle
Tv & kino
Featured: Das Mädchen im Schnee, Staffel 2: Wie könnte die Thrillerserie bei Netflix weitergehen?
Tv & kino
Film: Biopic über Michael Jackson geplant - mit Jaafar Jackson