Bus bremst für einparkendes Auto: Drei Fahrgäste verletzt

Drei Fahrgäste sind nach einer plötzlichen Gefahrenbremsung eines Linienbusses in Berlin-Buckow gestürzt und haben sich dabei zum Teil schwer verletzt. Der Busfahrer bremste am Mittwochmorgen auf der Johannisthaler Chaussee ruckartig sein Fahrzeug, um den Zusammenstoß mit einem am rechten Straßenrand einparkenden Auto zu verhindern, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach war der Bus der Linie X11 auf der Busspur unterwegs. Durch das Bremsmanöver stürzten mehrere Fahrgäste.
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Eine 42-Jährige und ein 71-Jähriger kamen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Eine 81-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Wie viele Passagiere sich zum Unfallzeitpunkt in dem Bus befanden, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
8. Spieltag: FC Bayern jubelt wieder - Musiala brilliert gegen Leverkusen
Games news
Featured: Google Stadia wird eingestellt: Das musst Du jetzt wissen
People news
Enthüllungsjournalist: Klimmzüge & Tischtennis - Günter Wallraff wird 80
Internet news & surftipps
Cyberkriminalität: BSI warnt vor Sicherheitslücke in Microsoft Exchange
People news
Abschied: Ferfried Prinz von Hohenzollern ist tot
Handy ratgeber & tests
Featured: Smarter Garten: Pflanzen-Apps und clevere Technik vereinfachen die Gartenarbeit
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Auto news
Panorama: Oldtimer-Rallye Colorado Grand: Dem Himmel so nah
Empfehlungen der Redaktion
Regional nordrhein westfalen
Recklinghausen: Frau fährt mit Auto gegen Linienbus: Acht Verletzte
Regional berlin & brandenburg
Berlin: Unfall an Kreuzung in Lichtenberg: Sechs Verletzte
Regional berlin & brandenburg
Unfall: Achtjährige in Berlin-Spandau angefahren und schwer verletzt