Brandanschlag auf Polizeiautos in Berlin-Neukölln

Brandstiftungen an Autos gehören in Berlin zum Alltag. Diesmal traf es allerdings keine Wagen von Privat- oder Geschäftsleuten.
Ein brennendes Auto. © David Young/dpa/dpa-tmn/Symbolbild

Zwei Polizeiautos sind in Berlin-Neukölln angezündet worden. Die beiden Mannschaftswagen brannten in der Nacht zu Donnerstag um kurz nach 3.00 Uhr vor der Polizeiwache in der Rollberg-/Ecke Hans-Schiftan-Straße. Polizisten versuchten, die Flammen zu löschen. Erst als die alarmierte Feuerwehr eintraf, wurde der Brand vollständig erstickt. 16 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die beiden Autos brannten trotzdem komplett aus.

Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und vermutet, die Täter im politisch-extremistischen Bereich. Der dafür zuständige Staatsschutz im Landeskriminalamt (LKA) ermittelt.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) teilte mit: «Wir können diesen unglaublichen Hass nicht nachvollziehen und sind schockiert über diese Tat. Wer Fahrzeuge in direkter Gebäudenähe anzündet, nimmt zusätzlich zum Sachschaden auch schwerste Verletzungen von Menschen in Kauf.»

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) twitterte: «Die Zerstörung von Polizeifahrzeugen ist ein feiger Angriff auf die Handlungsfähigkeit der @polizeiberlin und gefährdet die Sicherheit und Menschenleben in lebensbedrohlichen Situationen.»

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Dschungelcamp: Papis fliegt raus, Djamila will womöglich nie weg
Fußball news
18. Spieltag: Szoboszlais Zaubertore: RB Leipzig setzt Bayern unter Druck
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Internet news & surftipps
Internet: Twitter-Account der Luftwaffe gehackt
Handy ratgeber & tests
Featured: Apple Watch mit oder ohne Cellular?
Games news
Featured: Fire Emblem Engage: Tipps & Tricks zum Kampfsystem und mehr
Tv & kino
Fernsehen: Dunja Hayali moderiert das «heute journal»
Auto news
Bund und Länder einig: 49-Euro-Ticket kommt zum 1. Mai
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Ermittlungen: Neukölln, Kreuzberg und Co.: 578 Autobrände in Berlin 2022
Regional mecklenburg vorpommern
Kriminalität: Autos angesteckt: Tatverdächtiger in Bützow gefasst
Regional baden württemberg
DPolG: Gewalt gegen Einsatzkräfte: Polizeigewerkschaft für Härte
Regional berlin & brandenburg
Regierung: Spranger zu Elektroschock-Pistolen: Keine Absage an Taser
Regional berlin & brandenburg
U-Ausschuss: Opfer von Neonazi-Drohungen werfen Polizei Untätigkeit vor
Regional baden württemberg
Polizei: Gewerkschaften: Kompromiss für Antidiskriminierunsgesetz
Regional berlin & brandenburg
Berlin-Lichtenberg: Kleintransporter brennt: Verdacht auf Brandstiftung
Regional baden württemberg
Polizeigewerkschaft : Mit Kleber gegen Klimakollaps: Polizeigewahrsam gefordert