Überfüllte Züge zur Ostsee: Dichtes Gedränge auf Bahnsteigen

Pfingsten herrscht alljährlich reger Betrieb bei der Bahn. In diesem Jahr kommt noch das 9-Euro-Ticket hinzu. Ein Härtest für Fahrgäste und Bahnpersonal.
Reisende mit Fahrrädern warten auf einem Bahnsteig am Hauptbahnhof. © Monika Skolimowska/dpa

Pfingstfeiertage und 9-Euro-Ticket haben in Berlin und Brandenburg zu überfüllten Zügen, dichtem Gedränge an den Bahnsteigen und Verspätungen geführt. Reisende sprachen von «krachend vollen Zügen» insbesondere in Richtung Ostsee. In der App des DB Navigators hieß bei Regionallinien nach Rostock oder Stralsund etwa, es werde eine «außergewöhnlich hohe Auslastung erwartet». Nach Angaben der Deutschen Bahn sind Regionalzüge insbesondere zu touristischen Zielen «wie erwartet sehr stark nachgefragt».

Angesichts der hohen Auslastung könne nicht garantiert werden, dass Reisende ihre Fahrräder mitnehmen könnten, sagte ein Bahnsprecher. «Wer kann, sollte daher auf das Rad verzichten», betonte er. Die Bahn empfahl Fahrgästen erneut, sich kurz vor Reiseantritt noch einmal bei den Verkehrsverbünden vor Ort oder über den DB Navigator informieren.

«Das Chaos war vorherzusehen, sagte Karl-Peter Naumann vom Fahrgastverband Pro Bahn am Samstag. Besonders dramatisch sei die Situation in den Regionalbahnen Richtung Ostsee sowie in Hamburg und Bremen. In Hamburg gab die Metronom Eisenbahngesellschaft bekannt, dass bis Pfingstmontag eine Fahrradmitnahme ausgeschlossen sei.

Bereits am Samstagmorgen herrschte am Berliner Hauptbahnhof auf den Gleisen 5 und 6 dichtes Gedränge. Weil der Regionalzug der Linie RE5 nach Rostock überfüllt war, konnten Menschen mit Fahrrädern nicht einsteigen. Auch am Bahnhof Gesundbrunnen berichteten Reisende von völlig überfüllten Zügen und teils chaotischen Situationen.

Dort hatten Bundespolizisten nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizeidirektion Berlin bereits am Freitag Bahnmitarbeiter unterstützt. Züge nach Stralsund und Rostock waren überfüllt, und Reisende wurden gebeten, auszusteigen. Auch am Samstag waren Bundespolizisten verstärkt auf den Bahnsteigen unterwegs.

Es sei eine hohe Zahl von Reisenden zu verzeichnen, sagte der Sprecher der Bundespolizeidirektion Berlin. Die Züge seien sehr stark ausgelastet gewesen. «Wir stehen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bahn im ständigen Austausch, um deren Maßnahmen - falls erforderlich - zu unterstützen», sagte der Sprecher.

Pfingsten herrscht in der Regel immer reger Betrieb bei der Bahn. In diesem Jahr kommt noch das 9-Euro-Ticket hinzu, mit dem Inhaber jeweils in den Monaten Juni, Juli und August mit dem öffentlichen Personennahverkehr durch ganz Deutschland fahren können. Das Pfingstwochenende gilt als erste Bewährungsprobe für die Rabattaktion.

Den Reiseverkehr am Flughafen Berlin Brandenburg (BER) bezeichnete der Betreiber als regulär. Nach einem stabilen Start am Freitag sei auch am Samstag die «Morgenwelle gut gemeistert» worden, sagte ein Sprecher. Die Betreiber des Hauptstadtflughafens rechnen insgesamt mit knapp 280.000 Passagieren von Freitag bis Montag, es sind rund 1800 Starts und Landungen geplant. Zu Spitzenzeiten könnten sich auch mal Warteschlangen bilden, sagte der Sprecher. Es sei daher ratsam, wenigstens zwei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein.

© dpa
Weitere News
Top News
People news
Britische Royals: Offizielles Monogramm von König Charles III. steht fest
Fußball news
Nations League: WM-Zweifel bleiben nach 3:3 gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Wirtschaft
Verkehr: Bahn: Volle Regionalzüge auf touristischen Strecken
Regional berlin & brandenburg
Bahn: Erneut volle Züge: Fahrräder bleiben draußen
Regional berlin & brandenburg
ÖPNV: Durchmischte Pfingstbilanz nach Start des 9-Euro-Tickets
Regional hessen
Fahrgastverband: Pro Bahn Hessen: 9-Euro-Ticket als Chance für die Zukunft
Wirtschaft
Bahn: 9-Euro-Ticket-Boom: Debatte über künftige Ticket-Preise
Wirtschaft
Verkehr: Erste Reisewelle mit 9-Euro-Ticket hat begonnen
Regional baden württemberg
9-Euro-Ticket: Hohe Nachfrage in Regionalzügen zu touristischen Zielen
Wirtschaft
Verkehr: Volle Züge zu Pfingsten? Das erwartet die Reisenden