Attacke gegen Monet-Bild: Aktivisten aus Gewahrsam entlassen

Nach der Attacke gegen das Gemälde «Getreideschober» (1890) von Claude Monet im Potsdamer Museum Barberini sind die beschuldigten Klimaaktivisten wieder auf freiem Fuß. Die beiden Personen seien am Sonntag nach einer Befragung auf dem Revier aus dem Gewahrsam entlassen worden, sagte eine Sprecherin der Polizeidirektion West am Montag auf Anfrage. Gegen die beiden werde wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch ermittelt.
Die Gemälde „Getreideschober in der Mittagssonne“ (1890, l) und „Getreideschober“ (1890) sind in der Ausstellung "Monet.Orte" im Museum Barberini zu sehen. © Soeren Stache/dpa/Archivbild

Ihnen werde vorgeworfen, das Gemälde am Sonntagnachmittag mit einer gelben Flüssigkeit bespritzt zu haben. Anschließend hätten sich die beiden in der Nähe des Bildes mit jeweils einer Hand festgeklebt, erklärte die Polizeisprecherin. Nähere Angaben zu den beiden Beschuldigten machte die Sprecherin nicht. Auch zur Frage, wie die Protestler losgelöst wurden, lagen ihr keine Erkenntnisse vor.

Die Klimaschutz-Protestgruppe «Letzte Generation» hatte sich zu der Tat bekannt und von einer Attacke mit Kartoffelbrei gesprochen. Die Gruppe veröffentlichte ein Video, die einen Mann und eine Frau bei der Attacke in dem Museum zeigen. Die Sprecherin des Museums, Carolin Stranz, hatte erklärt, an der Attacke seien insgesamt vier Personen beteiligt gewesen. Denn die Aktion sei auch gefilmt worden.

Ende August hatten sich zwei junge Frauen in der Berliner Gemäldegalerie am Rahmen des Gemäldes «Ruhe auf der Flucht nach Ägypten» von Lucas Cranach dem Älteren (1472-1553) festgeklebt. Sie trugen dabei ein Plakat der «Letzten Generation». Zuvor hatte es ähnliche Aktionen von Klimaschutz-Aktivisten im Frankfurter Städel Museum und in der Dresdner Gemäldegalerie gegeben. Die Protestgruppe macht schon seit langem mit Blockaden von Autobahnen und Kreuzungen von sich reden.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
NBA: Lakers-Trainer lobt Schröder: «Ein Vergnügen»
People news
Schauspielerin: Berben: Solidarität mit Protesten im Iran ist unverzichtbar
Internet news & surftipps
Telekommunikation: Handynetz-Betreibern droht Sanktion wegen «weißer Flecken»
Job & geld
Einbürgerung: Acht Schritte zur deutschen Staatsbürgerschaft
Internet news & surftipps
Soziale Medien: Musk greift Apple mit Tweet-Serie an
Musik news
Welt-Tournee: The Weeknd kommt im Sommer nach Deutschland
Musik news
Musik: Ute Freudenberg mit letzter Tour und letztem Album
Auto news
Jahrgang 2015 bis 2019: Lohnt der VW Caddy IV als Gebrauchter?
Empfehlungen der Redaktion
Regional berlin & brandenburg
Ausstellungen: Attacke auf Monet-Gemälde: Museum schließt zunächst
Panorama
Museum Barberini : Attacke gegen Monet-Bild - Sorge um Kunstbetrieb
Regional berlin & brandenburg
Ausstellung: Nach Attacke auf Monet-Bild: Museum Barberini öffnet wieder
Regional berlin & brandenburg
Gemäldegalerie: An Gemälde festgeklebt: Ermittlungen gegen Demonstranten
Regional berlin & brandenburg
Ausstellungen: Attacken auf berühmte Gemälde: Wie Museen Kunst schützen
Regional berlin & brandenburg
Verkehr: Erneut Aktionen von Klimademonstranten: A100 betroffen
Regional berlin & brandenburg
Kunst: Polizei: Störaktion in Nationalgalerie kein Klimaprotest
Regional berlin & brandenburg
Kartoffelbrei-Aktion: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Klimaaktivisten