Medien: Rabbiner in Berlin antisemitisch beleidigt

Ein Rabbiner ist Medienberichten zufolge in Berlin-Mariendorf antisemitisch beleidigt worden. Die Polizei berichtete, ein 43-Jähriger sei von einem unbekannten Mann an einer Schulter angerempelt und antisemitisch beleidigt worden, als er mit seinem Sohn unterwegs gewesen sei und dabei auf Hebräisch telefonierte. Zur Identität des Angegriffenen äußerte sich die Polizei nicht. Laut übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich um den Rabbiner der jüdischen Gemeinde Potsdam, Ariel Kirzon.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Kirzon sagte der «Bild», dass er an seiner Sprache und seiner Kleidung eindeutig als Jude zu erkennen gewesen sei. Der Mann habe ihn plötzlich beschimpft und angegriffen. «Ich hoffe, der Täter wird gefunden. Mein Sohn ist verängstigt, das macht mich besonders traurig», sagte Kirzon.

Wohin genau der Täter verschwand, war nach Polizeiangaben zunächst unklar. Vorsichtshalber seien die Videoaufzeichnungen eines nahe gelegenen U-Bahnhofes gesichert worden. Die Ermittlungen des Polizeilichen Staatsschutzes dauern demnach an.

Brandenburgs Kulturministerin Manja Schüle (SPD) nannte den Angriff «inakzeptabel». «Ich möchte Rabbiner Kirzon und der jüdischen Gemeinschaft Mut machen: Bleiben Sie weiter sichtbar! Wir stehen an Ihrer Seite. Für jüdisches Leben in unserer Mitte»

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
8. Spieltag: Bremen überrollt Gladbach und sorgt für Clubrekord
Games news
Featured: FIFA 23: Die besten Tipps für den Start ins Spiel
Tv & kino
Filmfest Hamburg: Fatih Akin und Diane Kruger feiern «Rheingold»-Premiere
Games news
Featured: Slime Rancher 2: Tipps – Nektar abbauen, Strahlendes Erz finden & mehr
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Internet news & surftipps
Autobauer: Tesla-Chef Musk führt Roboter-Prototypen vor
Wohnen
Hydraulischer Abgleich : Nicht umlegbar: Kosten für Heizungsoptimierung
Empfehlungen der Redaktion
Inland
Antisemitischer Vorfall : Rabbiner will mehr Sicherheit für Gemeinde
Regional berlin & brandenburg
Antisemitismus: Nach Beleidigung: Rabbiner will mehr Sicherheit für Gemeinde
Regional berlin & brandenburg
Senatorin: Rabbiner antisemitisch beleidigt: «Darf nicht passieren»
Regional berlin & brandenburg
Kriminalität: Antisemitischer Angriff in Berlin: Mann in S-Bahn verprügelt
Inland
Extremismus: Erneut antisemitischer Angriff in Berlin
Regional berlin & brandenburg
Gesetzentwurf: Landtag beschließt Verfassungsänderung mit knapper Mehrheit