Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

89-Jährige beraubt und schwer verletzt: Angeklagter schweigt

Weil er eine 89 Jahre alte Frau in ihrer Wohnung gefesselt, geknebelt und beraubt haben soll, steht ein 46-Jähriger vor dem Berliner Landgericht. Die Anklage lautet auf versuchten Mord und besonders schweren Raub. Die hochbetagte Frau war rund zwei Tage nach dem Überfall in einem lebensbedrohlichen Zustand aufgefunden worden. Zu Prozessbeginn am Donnerstag erklärte der Verteidiger, sein Mandant werde sich derzeit nicht äußern.
Gerichtsmikrofon
Ein Mikrofon steht in einem Saal eines Gerichts. © Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Der Mann mit bosnisch-herzegowinischer Staatsangehörigkeit soll die Seniorin, die allein in einer Wohnung in Berlin-Wedding lebte, seit längerem kennen. Seine ehemalige Ehefrau sei bei der Seniorin als Haushaltshilfe tätig gewesen, hieß es am Rande der Verhandlung.

Am 19. März dieses Jahres soll sich der Angeklagte unter einem Vorwand Zutritt zur Wohnung der 89-Jährigen verschafft haben. Er habe sie auf ihr Bett gedrängt, sie mit einem Oberhemd gefesselt und mit einem Tuch geknebelt, um ungehindert nach Beute suchen zu können. Er habe bewusst in Kauf genommen, dass die Seniorin wegen der Fesselung und Knebelung und des dadurch hervorgerufenen Stresses sterben könnte, so die Anklage. Die Frau habe unter anderem Frakturen an den Unterarmen sowie Rippenbrüche erlitten.

Der Angeklagte soll «mindestens 130 Euro», ein silbernes Armband sowie mehreren Figuren aus Messing, Silber und Porzellan geraubt haben. Dann habe er die Frau verletzt, gefesselt und geknebelt zurückgelassen. Sie habe sich nicht selbst befreien und nicht um Hilfe rufen können. Der 46-Jährige habe billigend in Kauf genommen, dass sie ohne Flüssigkeit und Nahrung oder medizinische Hilfe zeitnah sterben werde.

Ein Angehöriger soll Polizei und Feuerwehr alarmiert haben, weil er die 89-Jährige nicht habe erreichen können. Rettungskräfte fanden sie laut Anklage dehydriert, bewusstlos und in einem lebensbedrohlichen Zustand. Der 46-Jährige wurde im Mai festgenommen und befindet sich seitdem in Haft. Die Seniorin, die Nebenklägerin im Verfahren ist, war am ersten Verhandlungstag nicht persönlich erschienen. Der Prozess wird am 4. Dezember fortgesetzt.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Tv & kino
Die Filmstarts der Woche
Nikita Buldyrski
Kultur
Alfred-Kerr-Darstellerpreis für Nikita Buldyrski
Königslauf in Dänemark
People news
Erster Royal Run für Frederik als König
Online-Plattform X
Internet news & surftipps
Musk lässt Twitter-Webadressen auf x.com umleiten
Unechte Karettschildkröte schwimmt im Meeresmuseum von Stralsund
Das beste netz deutschlands
So gelingen Fotos durch die Glasscheibe eines Aquariums
KI Symbolbild
Internet news & surftipps
Europarat verabschiedet KI-Konvention
Großbritanniens Torhüter Jackson Whistle
Sport news
Großbritannien und Polen steigen bei Eishockey-WM ab
Eine Auswahl von Lakritzsüßigkeiten
Familie
Nascherei mit Folgen: Wer bei Lakritz aufpassen sollte