Herrmann schließt weitere Todesopfer nicht aus

Drei der voraussichtlich vier Todesopfer des schweren Zugunglücks bei Garmisch-Partenkirchen müssen noch geborgen werden. Diese Opfer lägen noch unter einem umgestürzten Waggon, berichtete Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitagnachmittag am Unglücksort. «So lange der Eisenbahnwaggon aber nicht angehoben ist, können wir nicht ausschließen, dass darunter weitere Tote liegen», sagte er. Ein vierter Mensch sei auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben.
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern, informiert sich nach einem schweren Zugunglück. © Uwe Lein/dpa

Nach Angaben der Behörden waren etwa 140 Passagiere in der Regionalbahn. Die Fahrgäste seien binnen etwa einer dreiviertel Stunde bis maximal einer Stunde aus dem Zug geborgen worden. Rund 500 Retter seien vor Ort im Einsatz gewesen. Noch am Freitagabend wurde auch Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) am Unfallort erwartet.

Bayerns Verkehrsminister Christian Bernreiter (CSU), der zusammen mit Herrmann an die Unfallstelle gefahren war, sagte, es sei entsetzlich, wenn mit einem öffentlichen Personenzug ein so schweres Unglück passiere. «Wir werden genau untersuchen, was die Ursache des Zugunglücks ist. Es war kein zweiter Zug und kein anderes Fahrzeug beteiligt», betonte Bernreiter.

Der Regionalexpress war am Freitag auf dem Weg nach München verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, wurden etwa 30 Menschen verletzt, 15 von ihnen kamen in Krankenhäuser.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: 0:2 in Porto: Seoane muss um Job bangen, Gerüchte um Alonso
People news
Rechtsstreit: Angelina Jolie erhebt neue Vorwürfe gegen Brad Pitt
Tv & kino
«Megalopolis»: Francis Ford Coppola holt Dustin Hoffman für Film an Bord
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Bahnunfall: «Es ist grauenvoll»: Tote bei Zugunglück in Garmisch
Regional bayern
Bergungsarbeiten: Söder: Zugunglück ist «Stich ins Herz»
Panorama
Zugunglück: Ukrainerinnen unter Opfern von Garmisch-Partenkirchen
Regional bayern
Entgleisung: Aufräumarbeiten und Ursachenforschung nach Zugunglück
Regional bayern
Unfall: Bergungsarbeiten nach Zugunglück in Oberbayern gehen weiter
Regional bayern
Unfall: Faeser besucht Ort des Zugunglücks: «zutiefst erschüttert»
Panorama
Garmisch-Partenkirchen: Fünf Todesopfer nach Zugunglück in Oberbayern
Regional bayern
Aufarbeitung: Zugunglück: Trauer und Suche nach den Ursachen