Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Zoo Salzburg hat noch keine Erklärung für Nashorn-Angriff

Der Hergang des tödlichen Nashorn-Angriffs auf eine deutsche Tierpflegerin ist laut der Geschäftsführerin des Zoos Salzburg bislang ungeklärt. Es gebe keine Aufzeichnungen von dem Vorfall am Dienstag, da der Innenbereich der Nashornanlage nicht videoüberwacht werde, sagte Sabine Grebner am Mittwoch in der österreichischen Gemeinde Anif bei Salzburg.
Pflegerin durch Nashorn-Angriff im Zoo Salzburg getötet
Der Eingangsbereich des Zoo Salzburg Hellbrunn. © Franz Neumayr/APA/dpa

Die aus München stammende 33-jährige Pflegerin war beim täglichen Eincremen der Tiere mit einem Insektenschutzmittel von einer Nashornkuh angegriffen worden. Als ihr 34 Jahre alter Ehemann und Arbeitskollege zu Hilfe kam und das Breitmaulnashorn in den Außenbereich drängte, erlitt er einen Oberschenkelbruch.

Laut Grebner ist er nach einer Operation aus der Narkose erwacht und hat inzwischen vom Tod seiner Frau erfahren. «Er hat alles dafür getan, die Tierpflegerin - seine Frau - zu retten. Das ist ihm leider nicht gelungen», sagte die Zoo-Chefin in einer Pressekonferenz.

Grebner erklärte, dass die Pfleger bei ihrer Arbeit mit den tonnenschweren Tieren immer von etwa 1,5 Meter hohen Betonpfosten geschützt seien. Die getötete Pflegerin sei jedoch hinter dieser Barriere im Bereich des Nashorns aufgefunden worden.

Die Geschäftsführerin schloss aus, dass die als erfahren und vorsichtig bekannte Pflegerin die Pfosten selbst überschritten hatte. «Es kann durchaus auch sein, dass ein Horn jemanden innerhalb der Barriere hineinzieht», sagte Grebner. Die Behörden haben den Vorfall als Arbeitsunfall eingestuft, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Zoo will nach dreitägiger Schließung erst wieder am Freitag seine Pforten öffnen. Das Nashorn-Haus wird jedoch bis auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben. Die Tiere werden also nur im Außenbereich zu sehen sein. Grebner bat Besucher darum, das Zoo-Personal nicht auf den Tod der Kollegin anzusprechen. «Wir brauchen einfach noch unsere Zeit», sagte sie.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Horst Naumann
Tv & kino
«Traumschiff»-Schiffsarzt Horst Naumann gestorben
Sandra Hüller
Tv & kino
«Anatomie eines Falls» mit Sandra Hüller großer César-Sieger
Matthias Glasner
Tv & kino
«Sterben» zweimal erfolgreich bei Berlinale-Jurys
Google
Internet news & surftipps
Googles KI generiert keine Bilder von Personen mehr
Mobilfunkmast
Internet news & surftipps
Internetverband rechnet mit Zunahme des 5G-Datenverkehrs
Sundar Pichai
Internet news & surftipps
Google-Chef für globales KI-Regelwerk
Xabi Alonso
Fußball news
Anflug von Emotionen bei Alonso: «Macht mich schon stolz»
Drei Personen im Vorstellungsgespräch
Job & geld
Warum sich Offenheit im Vorstellungsgespräch auszahlt