Bewohner verursacht wohl Brand in Kinder- und Jugendhilfe

Bewohner einer Einrichtung für Kinder- und Jugendhilfe in Würzburg haben in dem Gebäude offenbar einen Brand mit mehreren Verletzten verursacht. Ob das Feuer absichtlich oder aus Versehen gelegt wurde, sei Gegenstand der Ermittlungen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.
Flammen schlagen aus einer Einrichtung für Kinder und Jugendliche. © Alfred Schubert/Berufsfeuerwehr Würzburg /dpa/Archivbild

Unter den Bewohnern, die im Verdacht stünden, für das Feuer verantwortlich zu sein, seien auch strafunmündige Kinder. Wie und aus welchem Grund sie den Brand gelegt haben könnten, werde ebenfalls noch ermittelt. Am Mittwoch hätten dazu erneut Experten den Ort des Geschehens untersucht.

Bei dem Brand in der Nacht auf Montag waren fünf Kinder, ein Feuerwehrmann und ein Erzieher leicht verletzt worden. Rettungskräfte brachten zehn Kinder und mehrere Mitarbeitende aus dem Gebäude, nachdem ein Anwohner das Feuer durch den Hilferuf eines Mädchens bemerkt und die Feuerwehr gerufen hatte.

Den Schaden durch den Brand schätzt die Polizei auf eine Summe im hohen sechsstelligen Bereich. Wie lange die Einrichtung nicht nutzbar ist, blieb laut einem Polizeisprecher zunächst weiter unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Sport news
Tennis: Deutsches Davis-Cup-Team mit Zverev und Otte gegen Schweiz
Internet news & surftipps
Künstliche Intelligenz: ChatGPT bekommt Bezahlversion mit Abo-Modell
Internet news & surftipps
Computerchips: Infineon erhöht Prognose
Familie
Mit Thai-Ingwer kochen: Galgant passt zu asiatischen Gerichten
Internet news & surftipps
Lieferdienste: EU will bessere Arbeitsbedingungen auf Online-Plattformen
People news
Adel: Haakon und Mette-Marit planen gemeinsame Geburtstagsparty
Tv & kino
Streaming: Viertes «LOL» wieder mit Max Giermann und Joko Winterscheidt
Auto news
ADAC-Staubilanz 2022: Deutsche verbrachten weniger Zeit in Staus