Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Wahlgänger, Marathonläufer und falsche Wendungen in München

Die einen gingen wählen, die anderen laufen - in München war am Tag der Landtagswahl so einiges los. Denn zeitgleich zur Abstimmung fand der München Marathon mit Tausenden Sportlern statt, für den auch so manche Straße gesperrt wurde. Ein Wahltag mit Umwegen.
München Marathon
Teilnehmer des München Marathon 2021 starten im Olympiastadion zum Lauf. © Peter Kneffel/dpa/Archivbild

Für einige Münchner Wählerinnen und Wähler war der Weg zum Wahllokal mit einem besonderen Hindernis verbunden: Dem München Marathon. Parallel zur Landtags- und Bezirkswahl starteten am Sonntagmorgen Tausende Sportler. Entlang der 42,195 Kilometer langen Strecke wurden bis in den Nachmittag hinein viele Straßen gesperrt. Bis zum Mittag verlief jedoch alles friedlich. «Da gibt es überhaupt keine Probleme», kommentierte ein Polizeisprecher das Zusammentreffen der beiden Großereignisse.

Das lag wohl auch an der Planung: Die Streckenführung sei bei der Einteilung der Stimmbezirksgrenzen wo immer möglich berücksichtigt worden, hieß es aus dem Kreisverwaltungsreferat (KVR). Es müsse aber nur weniger als ein Prozent der Stimmberechtigten die Laufstrecke überqueren, um zu ihrem jeweiligen Wahllokal zu kommen. Für die Betroffenen wurden eigens acht Querungsmöglichkeiten eingerichtet. Etwa die Hälfte der Betroffenen hatte laut KVR aber ohnehin bereits Briefwahl beantragt.

Beim München Marathon traten heuer mehr als 20.000 Läuferinnen und Läufer bei einem der sechs Wettbewerbe an - vom Trachtenlauf über den Mini-Marathon und den 10-Kilometer-Lauf bis zur Marathonstrecke. Die Veranstaltung findet traditionell am zweiten Oktobersonntag statt, weshalb sich das KVR gelassen zeigte: «Auch bei der Wahl 2018 fiel der München Marathon auf denselben Tag. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen im Ablauf der Wahl.»

Sportlich gab es allerdings Tücken. So verpasste die Spitzengruppe der Männer bei Kilometer zehn eine Wende und musste nach etwa 100 Metern umdrehen. Die Frauen bogen an fast derselben Stelle zu früh ab und machten gut 600 Meter weniger Strecke, als für den Marathon nötig. Die Läuferinnen machten das Missgeschick aber gut und drehten vor dem Zieleinlauf im Olympiastadion zwei Extra-Runden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Taylor Swift
Musik news
Das große Herzschmerz-Konzeptalbum von Taylor Swift
«The Fall Guy»
Tv & kino
«The Fall Guy» feiert Europapremiere: Ryan Gosling in Berlin
Civil War streamen: Wo und wann kannst Du den Actionfilm im Heimkino sehen?
Tv & kino
Civil War streamen: Wo und wann kannst Du den Actionfilm im Heimkino sehen?
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Volker Wissing
Internet news & surftipps
Wissing bei Digitalministerkonferenz: Einsatz von KI fördern
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Handy ratgeber & tests
iOS 18: KI-Funktionen und weitere Gerüchte zum Apple-Betriebssystem
Julian Nagelsmann
Fußball news
Erst EM, dann WM: Nagelsmann mit «Entscheidung des Herzens»
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden