Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Verstappen und Heiraten? «Soll alles spontan passieren»

Max Verstappen ist mit der Tochter eines ehemaligen Formel-1-Weltmeisters zusammen. Werden bald die Hochzeitsglocken läuten?
Max Verstappen mit Freundin Kelly Piquet
Max Verstappen aus den Niederlanden vom Team Red Bull wird von seiner Freundin Kelly Piquet vor dem 3. Freien Training geküsst. © Darron Cummings/AP/dpa

Formel-1-Weltmeister Max Verstappen (26) will sich beim Thema Hochzeit nicht unter Druck setzen lassen. «Heiraten? Ich? Jetzt haben Sie mich öffentlich unter Druck gesetzt, damit ich ein Datum sage», meinte der Red-Bull-Pilot im Interview des Schweizer «Blick» am Sonntag lachend. «Ich weiß es nicht, die Zeit wird die Antwort geben. Im Moment bin ich mit Kelly sehr, sehr glücklich, habe aber persönlich keinen Zeitplan, wann ich vor ihr auf die Knie gehe. Das soll alles spontan passieren.»

Verstappen hat seine Beziehung zur Brasilianerin Kelly Piquet Anfang 2021 öffentlich gemacht. Sie ist die Tochter des früheren Formel-1-Weltmeisters Nelson Piquet. Ob eine Hochzeit noch zu Formel-1-Zeiten zustande kommt, kann Verstappen nicht sagen. «Es wird der richtige Tag kommen, wenn wir das Gefühl haben, unsere Beziehung auch auf dem Papier abzustempeln», sagte der Niederländer.

Bei Red Bull hat er einen Vertrag bis Ende 2028. Nach dem Ende seiner Karriere will Verstappen ein GT-Team gründen. «Ja, das ist mein Ziel. Ich möchte nicht unbedingt selbst fahren, doch ich will etwas Großes aufbauen, den Talenten eine Chance geben. Das heißt nicht, dass ich diese in die Formel 1 bringen möchte, aber ich will ihnen im Rennsport weiterhelfen», erklärte Verstappen. «Es gibt im Motorsport so viele Serien, in denen du Spaß und Erfolg haben kannst. Und als professioneller Rennfahrer kannst du auch davon leben. Nicht nur in der Formel 1.»

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
«Rust»-Set
Tv & kino
«Rust»-Todesschuss: Jury für Prozess ausgewählt
König Charles III. empfängt Premier Sunak
People news
König Charles III.: Von Botschaften zu Tränen gerührt
ESC
Musik news
Israels ESC-Beitrag löst angeblich Diskussionen aus
Sam Altman
Internet news & surftipps
OpenAI-Chef: KI wird nicht nur Gutes bringen
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Das beste netz deutschlands
«Palworld»: Monster sammeln mit Überlebensinstinkt
Google
Internet news & surftipps
Kartellamt darf Google-Interna an Konkurrenz geben
Lothar Matthäus
1. bundesliga
Matthäus fordert Spieler mit Bayern-DNA in Vereinsführung
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar
Reise
Weite Zugreisen durch Europa - vieles ist machbar