Bus gerät nach Unfall in Mittelfranken auf Bahngleise

In Mittelfranken ist ein Linienbus mit einem Auto kollidiert und auf Bahngleisen zum Stehen gekommen. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich der Bus nach dem Zusammenstoß am Donnerstag in Zirndorf (Landkreis Fürth) um 180 Grad gedreht und den Zaun zu den Gleisen durchbrochen. Der Bahnverkehr musste zeitweise eingestellt werden. Ein Kran wurde zur Bergung des Busses angefordert.
Die Leuchtschrift «Unfall» auf dem Dach eines Polizeiwagens. © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Der 22-jährige Pkw-Fahrer erlitt leichte Verletzungen, der 48-jährige Busfahrer blieb unverletzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers am Donnerstag waren keine weiteren Menschen im Bus. Die Unfallursache war zunächst unklar.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: BVB schlägt Bochum - Can trifft kurios
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien