Getötete Studentin: Heranwachsender unter Mordverdacht

Wenige Orte in Bayern haben sich so sehr den Anschein einer heilen Welt bewahrt wie das beschaulich am Alpenrand gelegene Aschau. Anfang Oktober erschütterte der Mord an einer jungen Frau das ländliche Idyll im Chiemgau. Nun scheint der Polizei der Durchbruch geglückt.
Der Musikclub «Eiskeller». © Uwe Lein/dpa/Archiv

Sechs Wochen nach dem gewaltsamen Tod einer Studentin im Chiemgau hat die Polizei einen Mordverdächtigen festgenommen. Der zwischen 18 und 21 Jahre alte Heranwachsende wurde in Untersuchungshaft genommen, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte. Die Leiche der 23 Jahre alten Hanna W. war Anfang Oktober nach einem Diskobesuch in Aschau unweit des Chiemsees aus der Prien geborgen worden.

Ansonsten hielt sich die Polizei am Wochenende sehr bedeckt: Die Ermittler nannten auf Nachfrage weder das genaue Alter noch den Tatvorwurf, der gegen den jungen Mann erhoben wird. Nach Worten seines Verteidigers Harald Baumgärtl wird er des Mordes beschuldigt. Sein Mandant habe sich zu den Vorwürfen bislang nicht geäußert, sagte der Rosenheimer Rechtsanwalt am Sonntag. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung den Strafverteidiger gesprochen.

Der Fall hat in dem idyllischen Ort am Fuße der Chiemgauer Alpen gleichermaßen Entsetzen und Anteilnahme ausgelöst. Die Soko «Club» fahndete mit gut sechzig Ermittlerinnen und Ermittlern intensiv nach dem Täter, die Gemeinde legte ein Kondolenzbuch im Rathaus aus, bei der Trauerfeier für die junge Frau war die Pfarrkirche bis auf den letzten Platz gefüllt.

Der Verdacht gegen den Mann ergab sich laut Polizei nach Zeugenhinweisen in den vergangenen Tagen. Am Freitag nahmen die Ermittler ihn fest und durchsuchten seine Wohnung. Ein Ermittlungsrichter ordnete noch am selben Abend Untersuchungshaft an.

«Die Arbeit der Soko wird weitergehen», sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums. Vieles müsse noch geklärt werden. Demnach ist die Soko weiter damit beschäftigt, die Ereignisse der Tatnacht genau zu rekonstruieren.

Hanna W. stammte aus Aschau und besuchte am ersten Oktoberwochenende den Club «Eiskeller» in ihrer Heimatgemeinde. Ein Passant entdeckte am 3. Oktober den Leichnam einige Kilometer flussabwärts am Ufer der Prien. Fest steht laut Polizei, dass sie zwischen 2.00 und 3.00 Uhr morgens ums Leben kam.

Anfang November hatte die Polizei in der Fernsehsendung «Aktenzeichen XY...» bundesweit um Mithilfe von Zeugen gebeten. Danach waren an die neunzig Hinweise bei der Soko eingegangen. Diese bezogen sich vor allem auf eine Armbanduhr, die die Ermittler unweit der Stelle gefunden hatten, an der sie auch die Jacke und einen Ring der getöteten Studentin sicherstellten.

Auf die Spur des Verdächtigen führte jedoch offensichtlich nicht die Fernsehsendung. «Das waren andere Zeugenhinweise», erklärte eine Polizeisprecherin am Sonntag, ohne auf Einzelheiten einzugehen. Verteidiger Baumgärtl hatte nach eigenen Worten bislang noch keine Akteneinsicht, das soll aber «relativ zeitnah» erfolgen.

© dpa
Weitere News
Top News
Sport news
Australian Open: Djokovic verteidigt Vater nach Finaleinzug in Melbourne
Reise
Flüge verspätet und gestrichen: Streik am Düsseldorfer Airport: Diese Rechte haben Reisende
Musik news
Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?
Games news
Featured: Dead Space Remake | Kritik: Der düstere Sci-Fi-Shooter in neuem Glanz
Tv & kino
Featured: Detektiv Conan: The Culprit Hanzawa bei Netflix – Alle Infos zum Spin-off
Auto news
Studie Activesphere: Audi zeigt coupéhaften Geländegänger
Das beste netz deutschlands
Ab zum Konzert auf der Couch: So funktionieren NFTs als Eintrittskarten für Musikevents
Handy ratgeber & tests
Featured: WhatsApp gegen Internetsperren: So funktioniert das Proxy-Feature
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Ermittlungen: Nach Tötung von Studentin: Neuer Vernehmungs-Marathon
Panorama
Kriminalität: Studentin getötet: Polizei fasst Verdächtigen
Regional bayern
Tötungsdelikt: Ermittlungen nach Tötung von Studentin «äußerst aufwendig»
Regional bayern
Ermittlungen: Verdächtiger im Fall Aschau wurde zunächst als Zeuge gesucht
Regional bayern
Zeugensuche: Tötung von Studentin Thema in «Aktenzeichen XY»
Panorama
Bayern : Junge Frau getötet - Polizei sucht Fotos und Videos
Regional bayern
Landkreis Rosenheim: Nach gewaltsamem Tod finden Ermittler Gegenstände des Opfers
Regional bayern
Landkreis Rosenheim: 23-Jährige getötet: Polizei findet mögliches Beweisstück