Blaualgen im Weißenstädter See im Fichtelgebirge

Für einen der bekanntesten Badeseen in Oberfranken haben die Behörden eine Badewarnung ausgesprochen. Wegen Blaualgen im Weißenstädter See im Fichtelgebirge rät das Landratsamt Wunsiedel davon ab, in «belasteten Bereichen» zu schwimmen. «Eigenverantwortliches Baden» in unbelasteten Bereichen sei möglich, teilte das Landratsamt am Mittwoch mit. Blaualgenbefall erkenne man an deutlich sichtbaren grün-braunen Schlieren oder Matten auf der Wasseroberfläche.
Ein großer Blaualgenteppich bedeckt einen See. © Nicolas Armer/dpa/Symbolbild

Blaualgen sind bei Sommerhitze keine Seltenheit. Sie können vor allem bei Kindern und bei Haustieren zu Erbrechen führen, wenn das Wasser geschluckt wird.

Am Montag hatte das Landratsamt Bamberg das Baden und Schwimmen im Badesee Breitengüßbach verboten, ebenfalls wegen Blaualgenbefalls. Auch in einigen weiteren Seen in der Region haben sich Blaualgen gebildet.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Fernsehen: ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean geht
Fußball news
Champions League: Bayern mit «Hunger und Energie» in BVB-Woche
Musik news
Rockband: Mando-Diao-Sänger genießt Rückkehr auf die Bühne
Musik news
Österreichische Band: Neues Album von Wanda - und ein schwerer Verlust
Auto news
Maserati Gran Turismo: Schön elektrisch
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Gesundheitsgefahr: Mehrere Seen in Oberfranken wegen Blaualgen gesperrt
Regional niedersachsen & bremen
Freizeit: Badeverbote wegen Blaualgen im Land: Gesundheitsamt warnt
Gesundheit
Ungetrübter Badespaß: Wasserqualität: Regelmäßige Kontrollen der Badestellen