Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Tierquälerei-Video: Hundebesitzer stellen Strafanzeigen

Mehrere Hundebesitzer haben nach dem Tierquälerei-Video und den Ermittlungen in einer Münchner Hundepension wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz Strafanzeige gestellt. Sie gaben an, ihre Hunde auf dem Video wiedererkannt zu haben, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Um wie viele Anzeigen es sich handelt, konnte er zunächst nicht sagen.
Polizei
Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Eine Frau hatte das Video in einem Sozialen Netzwerk entdeckt. Darauf zu sehen ist unter anderem, wie Menschen verängstigt schreiende Tiere mit Füßen treten oder sie an den Ohren durch den Raum ziehen. Sie erstattete daraufhin bereits am vergangenen Samstag Anzeige. Die Echtheit der Aufnahmen konnte ein Polizeisprecher auch am Mittwoch zunächst nicht bestätigen. Das Video sei aber Teil der Ermittlungen. Nach Angaben der Polizei wird gegen einen 29-Jährigen aus dem Raum Dachau ermittelt. Er sei als Tatverdächtiger vernommen worden, hieß es am Montag.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Prinz Nikolaos und Prinzessin Tatiana
People news
Griechisches Prinzenpaar lässt sich scheiden
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden