Mann in Münchner Innenstadt getötet: Ermittlungen gegen Frau

22.04.2022 Nach den blutigen Szenen in der Münchner Fußgängerzone steht eine 27-jährige Frau im Verdacht, einen Mann mit einem Messer getötet zu haben - sie bleibt aber auf freiem Fuß. Trotz Ermittlungen wegen Totschlags wurde sie aus dem Polizeigewahrsam entlassen und kam nicht in Untersuchungshaft, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Ein Schild mit der Aufschrift «Polizei» hängt an einem Polizeipräsidium. © Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, auch bei Tötungsdelikten sei U-Haft kein Automatismus. In dem Fall hätten keine Haftgründe vorgelegen. Diese sind etwa Flucht- oder Verdunklungsgefahr. Zum genauen Hergang und zum Motiv sind weiter viele Fragen offen.

Die Frau war am Donnerstagnachmittag blutend und mit einem Messer aus einem Haus in der Münchner Innenstadt gelaufen und hatte einen großen Polizeieinsatz ausgelöst. Im Treppenhaus wurde ein 45-Jähriger gefunden, der am Abend in einer Klinik an seinen Verletzungen starb.

Ein Polizeisprecher sagte am Freitag, die beiden seien kein Paar, sondern Nachbarn gewesen und hätten sich anscheinend flüchtig gekannt. Der Mann habe in ihre Wohnung gehen wollen - er habe geklingelt, sie habe aufgemacht - dann sei es zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen. «Wer angefangen hat, wer der Aggressor ist, das wissen wir nicht», sagte er. Beim Mann gibt es demnach keine Hinweise auf psychische Auffälligkeiten, die Frau war bisher polizeilich noch nicht in Erscheinung getreten.

Auch die laut Polizei sehr kleine und zierliche 27-Jährige erlitt eine Schnittverletzung an der Hand. Sie könnte mit derselben Waffe verletzt worden sein, durch die der 45-Jährige ums Leben kam: Die Polizei stellte ein einzelnes Messer sicher. Unbeteiligte Zeugen gibt es nicht. Die Aussagen der 27-Jährigen müssen laut Polizei nun mit den Spuren abgeglichen werden.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tour de France: Pleiten und Stürze: Tour-Traum von Roglic zerplatzt

Tv & kino

Featured: Unsere Streaming- und GigaTV-Tipps fürs Wochenende

People news

Hochzeit: Finanzminister Lindner heiratet standesamtlich

Job & geld

Studie: Frauenanteil in Vorstandsetagen steigt auf Höchststand

Auto news

Ferienzeit: Mit diesem Führerschein darf man ein Wohnmobil fahren

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Samsung profitiert von starker Chip-Nachfrage

Das beste netz deutschlands

Featured: iOS 16: Passkey – das Sicherheits-Feature benutzen und verstehen

Internet news & surftipps

Staatskonzern: Russische Fake-Anrufer arbeiten für Gazprom-Tochter

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Kriminalität: Mann in Münchner Innenstadt getötet - Frau unter Verdacht

Regional bayern

Notfall: Mann nach Auseinandersetzung in München gestorben

Regional bayern

Notfall: Auseinandersetzung in München: Mann tot, Frau verletzt

Panorama

Messerstiche: Auseinandersetzung in München: Mann tot, Frau verletzt

Regional bayern

Mann geht mit Küchenbeil auf Ehefrau in Innenstadt los

Regional niedersachsen & bremen

Staatsanwaltschaft : Weitere Anklagen nach mutmaßlichem Doppelmord in Delmenhorst

Regional hessen

Kriminalität: Mann und Frau in ihrer Wohnung nachts mit Hammer geschlagen

Regional nordrhein westfalen

Ermittlungen: Mordkommissionen: Vier Tote im Großraum Köln geborgen