Kriminelle sprengen Geldautomat: Bankgebäude beschädigt

Kriminelle haben in Schwaben einen Geldautomaten in einer Bankfiliale gesprengt und dabei auch das Gebäude beschädigt. Danach seien der oder die Täter geflohen, teilte die Polizei am Freitag mit. Vermutlich seien die Unbekannten in der Nacht auf Freitag nach der Sprengung in Stetten (Landkreis Unterallgäu) mit dem Auto in Richtung Autobahn 96 davongefahren. Die Höhe des Schadens am Bankgebäude konnte ein Polizeisprecher zunächst nicht nennen. Auch zur Beute der Täter machte die Polizei keine näheren Angaben. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, der verwendete Sprengstoff soll in den kommenden Tagen genauer untersucht werden.
Ein gesprengter Geldautomat ist hinter einem Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung» zu sehen. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
DFB-Pokal: Kampf zum Erfolg: BVB beendet Mentalitätsdebatte
Job & geld
BGH-Urteil: Patient kann vor OP auch auf Bedenkzeit verzichten
Games news
Featured: Dragon Ball Z: Kakarot – Ultra-Instinct freischalten, so geht’s
Das beste netz deutschlands
Featured: Galaxy Note20 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra: Ein lohnendes Upgrade?
Games news
Featured: One Piece: Odyssey – die besten Mods aus der Community
Das beste netz deutschlands
Keinen Dienstleister nehmen: Darum sollten Sie Ihre Online-Verträge selbst kündigen
Auto news
Alkoholverbot in der Binnenschifffahrt: Der Kapitän muss zur Blutprobe
Das beste netz deutschlands
Featured: #Erdbebenhilfe: Vodafone unterstützt die Betroffenen der Katastrophe in der Türkei und Syrien