Brand in Mehrfamilienhaus: Ein Bewohner leicht verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im unterfränkischen Schweinfurt hat sich ein Bewohner eine leichte Rauchgasvergiftung zugezogen. Etwa 50 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren löschten das Feuer in der Nacht zu Donnerstag und brachten die anderen rund 20 Bewohner in Sicherheit, wie die Polizei mitteilte. Das Feuer war ersten Erkenntnissen zufolge in einem Kellerabteil ausgebrochen. In der Folge war das Mehrfamilienhaus nicht mehr bewohnbar. Die Rettungskräfte brachten den leicht verletzten Mann in eine Klinik. Die Bewohner wurden in Ausweichunterkünften untergebracht. Zu der genauen Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei. Der entstandene Sachschaden war zunächst unklar.
Ein Feuerwehrfahrzeug mit Drehleiter fährt zu einem Einsatz. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga am Freitag: Berisha lässt Augsburg jubeln - Sieg gegen Leverkusen
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Musik news
Musikcharts: Erster Nummer-eins-Hit für Udo Lindenberg
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand