Nach Tod eines Teenagers: Urteil gegen Raser rechtskräftig

04.07.2022 Das Mordurteil gegen einen Raser, der vor knapp drei Jahren in München einen 14-Jährigen totgefahren hat, ist rechtskräftig. Wie das Landgericht München I am Montag mitteilte, hat der Bundesgerichtshof (BGH) die Revision des Mannes Ende Juni verworfen.

Eine Statue der Justitia hält eine Waage und ein Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Der Mann aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen hatte den Teenager im November 2019 mit seinem Auto und einer Geschwindigkeit von mindestens 122 Kilometern pro Stunde erfasst, als der an einer Bushaltestelle über die Straße gehen wollte. Eine Freundin des getöteten Jungen überlebte an jenem Abend verletzt, weitere Autofahrer wichen dem Geisterfahrer in letzter Sekunde aus.

Der Fahrer war an jenem Abend auf der falschen Straßenseite als Geisterfahrer auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle, weil er zuvor gekokst und damit gegen Bewährungsauflagen wegen einer anderen Verurteilung verstoßen hatte.

Er wurde im März 2021 zu lebenslanger Haft wegen Mordes und vierfachen versuchten Mordes verurteilt. Als Mordmerkmale sah das Gericht das Nutzen eines «gemeingefährlichen Mittels» und Heimtücke. Die Verteidigung des Mannes hatte eine Verurteilung wegen eines illegalen Kraftfahrzeugrennens mit Todesfolge gefordert - und die wegen Mordes kritisiert.

«Es handelt sich hier um eine Mordanklage, die vor vier oder fünf Jahren wohl nicht erhoben worden wäre», hatte die Anwältin des Angeklagten in München zum Prozessauftakt gesagt. «Wie kommt man dazu, davon auszugehen, dass unser Mandant vorsätzlich Personen ermorden wollte?» Ein Einwand, den das Gericht damals nicht gelten ließ: «Die Aussage «Ich wollte ihn nicht töten» hören wir in nahezu 90 Prozent aller Schwurgerichtsverfahren», sagte damals die Vorsitzende Richterin in ihrer Urteilsbegründung, die nun vom BGH bestätigt wurde.

© dpa

Weitere News

Top News

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy S: 2023 könnte Samsung eine neue Ära einläuten

Sport news

European Championships: Athleten-Vereinigung fordert Verlegung von Marathon-Start

Gesundheit

Nachtruhe im Wandel: Gute Nacht, Deutschland? Der Traum vom guten Schlaf

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

Das beste netz deutschlands

Online-Angebote und Software: Zehn Finger soll'n es sein: Tippen lernen wie die Profis

People news

Schauspieler : «Der Marathon-Mann» - Dustin Hoffman wird 85

Handy ratgeber & tests

Featured: One UI 5.0: Diese Neuerungen hat Samsung angekündigt

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Landgericht Limburg verhandelt erneut LKW-Attacke

Regional bayern

Lkw-Attacke: Angeklagter zu neun Jahren Haft verurteilt

Panorama

Kriminalität: Neuer Prozess um Limburger Lkw-Attacke gestartet

Regional bayern

Tödliches Rennen auf Ku'damm: Urteil gegen Raser bestätigt

Regional bayern

Mehr als zwei Jahre Haft nach Messerstecherei bei Drogendeal

Panorama

Prozesse: Kokainsüchtiger erschießt Dealer: Achteinhalb Jahre Haft

Regional bayern

Urteil: Kokainsüchtiger erschießt Dealer: Achteinhalb Jahre Haft

Inland

Dresden: Höchststrafe nach Messerattacke auf schwules Paar bestätigt