Betrunkener fällt zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante

Ein betrunkener Mann ist an einer S-Bahnhaltestelle in München in die Lücke zwischen Bahn und Bahnsteigkante gestürzt. Der Mann sei in Richtung der einfahrenden S-Bahn am Stachus getaumelt und habe sich daran festhalten wollen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag.
Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Dabei sei der 51-jährige Mann mit 3,1 Promille am Montagmorgen in die Spalte gestürzt und mit der Hüfte stecken geblieben. Der Mann habe Glück gehabt, dass die Bahn in diesem Moment zum Stehen kam, sagte die Sprecherin. Er kam mit einem gebrochenen Arm ins Krankenhaus und konnte noch am selben Tag entlassen werden.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Fußball news
Bundesliga am Freitag: Berisha lässt Augsburg jubeln - Sieg gegen Leverkusen
Tv & kino
Justiz: Iran: «Taxi Teheran»-Regisseur Jafar Panahi auf Kaution frei
People news
Mit 88 Jahren : Modesesigner Paco Rabanne gestorben
Internet news & surftipps
Internet: Twitter bringt neues Bezahl-Abo nach Deutschland
Das beste netz deutschlands
Featured: Das sind die 5 besten ChatGPT-Alternativen
Reise
Reisenews: Great Lakes mit dem Boot, Aborigines und Bahnvisionen
Musik news
Musikcharts: Erster Nummer-eins-Hit für Udo Lindenberg
Auto news
Daimler Freightliner Supertruck II: Gegen den Widerstand