14-Jährige getötet: Revision nach Urteil gegen 18-Jährigen

Nach dem tödlichen Stich auf seine 14 Jahre alte Freundin haben Verteidigung wie Staatsanwaltschaft Revision gegen das Urteil gegen einen 18-Jährigen eingelegt. Der junge Mann war vergangene Woche wegen Mordes zu einer Jugendstrafe von acht Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Das Landgericht München I behielt sich zudem die Anordnung der Sicherungsverwahrung vor. Gegen das Urteil hätten nun beide Parteien fristgerecht Revision eingelegt, sagte ein Sprecher des Gerichts am Mittwoch in München.
Eine Bronzefigur der Justitia mit Schwert und Waage. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Der junge Mann hatte im Prozess gestanden, seine Freundin im Schlaf erstochen zu haben. Die Mutter der 14-Jährigen hatte das Mädchen im Oktober vergangenen Jahres tot im Bett gefunden. Ihr Freund, mit dem sie die Nacht in ihrem Kinderzimmer verbracht hatte, war verschwunden. Der Deutsche wurde rund 24 Stunden nach der Tat widerstandslos festgenommen.

Die Kammer hatte die Mordmerkmale der Heimtücke und der niedrigen Beweggründe als gegeben angesehen. Als Motiv benannte das Gericht echte Mordlust sowie einen ganzen Strauß niedriger Beweggründe. Weil die Sachverständigen von einer äußerst hohen Wiederholungsgefahr auch für schwerste Gewalttaten ausgegangen waren, schrieb die Kammer die Möglichkeit der späteren Anordnung der Sicherungsverwahrung fest; dieser Vorbehalt ermöglicht die Verhängung der Sicherungsverwahrung bis zum Ende der Strafvollstreckung.

Die Begründungen der Revisionen liegen noch nicht vor, doch hatte die Staatsanwaltschaft in ihrem Plädoyer zusätzlich noch die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt. Die Verteidigerin hingegen wird sich vermutlich gegen die über ihrer Forderung liegende Jugendstrafe sowie die später noch mögliche Sicherungsverwahrung wenden. Der Fall geht nun an den Bundesgerichtshof in Karlsruhe; dort sei in etwa sieben bis acht Monaten mit einer Entscheidung zu rechnen, sagte der Gerichtssprecher.

© dpa
Weitere News
Top News
Tv & kino
Fernsehen: ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean geht
Fußball news
Champions League: Bayern mit «Hunger und Energie» in BVB-Woche
Musik news
Rockband: Mando-Diao-Sänger genießt Rückkehr auf die Bühne
Musik news
Österreichische Band: Neues Album von Wanda - und ein schwerer Verlust
Auto news
Maserati Gran Turismo: Schön elektrisch
Internet news & surftipps
Finanzen: Bitcoin: Virtuelles Schürfen wird immer klimaschädlicher
Handy ratgeber & tests
Featured: Archero-Tipps: Gibt es Cheats oder Promo-Codes für das Handyspiel?
Handy ratgeber & tests
Featured: Gibt es Promo-Codes im Oktober 2022 zu RAID: Shadow Legends?
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Prozess: 14-Jährige im Schlaf getötet: Haftstrafe für 18-Jährigen
Regional hamburg & schleswig holstein
Justiz: BGH: Prozess um tödlichen Angriff ist neu aufzurollen
Regional thüringen
Gerichtsprozess: Angriff auf Journalisten: Nebenklage legt Rechtsmittel ein
Regional thüringen
Gerichtsverfahren: Revision im Jungsturm-Prozess: Erneut Jugendstrafe verhängt
Regional bayern
Revision: BGH hebt Urteil im «Wolfsmasken-Prozess» auf
Regional nordrhein westfalen
Landgericht Aachen: Tödlicher Unfall bei Rennen: Angeklagte gehen in Revision
Regional rheinland pfalz & saarland
Landgericht Frankenthal: Mord und Vergewaltigung: Zehn Jahre Jugendstrafe
Panorama
Prozesse: Tödlicher Autorennen-Unfall - Angeklagte gehen in Revision