Frau stürzt 30 Meter in die Tiefe: Mann hilft trotz Gefahr

05.07.2022 Eine Frau ist bei Oberstdorf in den Allgäuer Alpen 30 Meter in die Tiefe gestürzt und bewusstlos auf einem schmalen Absatz liegen geblieben. Ein Mann entdeckte die 28-Jährige und stieg zu ihr hinab, wie die Bergwacht Oberstdorf am Dienstag mitteilte. Er bewahrte die Frau vor einem weiteren Absturz und rief Hilfe.

Ein Rettungshubschrauber setzt zur Landung an. © Matthias Balk/dpa/Symbolbild

Das war für den Mann selbst nicht ungefährlich. Bei dem Gelände handelt es sich um sogenanntes Schrofengelände: steil, felsig und mit Gras bewachsen. Die Frau war beim Abstieg am Gaisalpsee am Sonntag gestürzt.

Die Bergwacht konnte beide Menschen retten. Die 28-Jährige wurde von einem Notarzt behandelt und wurde wie der Mann von einem Rettungshubschrauber abgeholt.

© dpa

Weitere News

Top News

Tv & kino

Medien: RBB-Intendantin Schlesinger tritt zurück

1. bundesliga

Vorfall bei BVB-Spiel: Leeres Auto: Polizei befürchtete islamistischen Hintergrund

Tv & kino

Festival: Helena Wittmann beeindruckt mit ihrem Film in Locarno

Musik news

Heavy Metal: Mehr als 80 000 Besucher beim Festival in Wacken

Auto news

BYD Seal startet in China: Starker Gegner für Teslas Model 3

Job & geld

Blick in den Vertrag hilft: Anbieterwechsel: Auf Wechselgebühren achten

Handy ratgeber & tests

Featured: Die besten Apps für Veganer:innen: Diese Anwendungen erleichtern Dir Deinen Alltag ohne tierische Produkte

Das beste netz deutschlands

Schnäppchenjagd im Netz: Was Preissuchmaschinen bringen

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Wanderungen: Wieder Bergunfälle in den Alpen: Junge Urlauberin stirbt

Regional bayern

Bergwacht: Bergwanderer stürzen bei Touren in den Voralpen in den Tod

Regional sachsen

Klettern: 70-Jähriger stürzt am Pfaffenstein beim Abseilen ab