Linienbus in Flammen: Fahrgäste gerettet

Ein Linienbus ist in Schwaben während einer Fahrt in Flammen aufgegangen und völlig ausgebrannt. Die Fahrgäste konnten noch rechtzeitig aussteigen. Weil der Bus am Freitag über mehrere Kilometer Betriebsstoffe verlor, überhitzte der Motor und fing an zu brennen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Demnach bemerkte der 63-jährige Fahrer das Feuer im Heckbereich, stellte den Bus auf einer Straße bei Weißenhorn (Landkreis Neu-Ulm) ab und evakuierte das Fahrzeug. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf etwa 170.000 geschätzt. Wie viele Menschen im Bus waren, konnte die Polizei nicht sagen.
Ein Rettungsfahrzeug der Feuerwehr ist im Einsatz. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Champions League: 0:2 in Porto: Seoane muss um Job bangen, Gerüchte um Alonso
People news
Rechtsstreit: Angelina Jolie erhebt neue Vorwürfe gegen Brad Pitt
Tv & kino
«Megalopolis»: Francis Ford Coppola holt Dustin Hoffman für Film an Bord
Musik news
Mit 90 Jahren: «Tochter eines Bergmanns»: Country-Star Loretta Lynn ist tot
Auto news
Flache Limousine: Möglichst wenig Widerstand: Hyundai fährt Ioniq 6 vor
Das beste netz deutschlands
Featured: iOS 16: So kannst Du das Suchfeld über dem Dock ausschalten
Job & geld
Statistik: Zahl der Lehramtsabsolventen nimmt etwas zu
Internet news & surftipps
Elektronik: Europaparlament macht Weg für einheitliche Ladekabel frei
Empfehlungen der Redaktion
Regional bayern
Dillingen an der Donau: Eine Million Euro Schaden bei zwei Bränden
Regional hessen
Bergstraße: 300 Quadratmeter Böschung in Brand: A67 kurzzeitig gesperrt
Regional mecklenburg vorpommern
Mecklenburgische Seenplatte: Feuer in Fahrzeuglager: Polizei sucht Brandstifter